Sie sind nicht angemeldet.

Der "sind euch die Spiele von heute auch viel zu leicht?" Thread aus dem Allgemein Forum.

Allgemein Uncut Patch: Download | Allgemein Nude Patch: Download | Allgemein Deutsch Patch: Download

 

Download [sind euch die Spiele von heute auch viel zu leicht? direkt im Downloadbereich herunterladen]

Aktuelle Ankündigung:

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Online-Games-Shop | Uncut Games | Uncut Patches. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

basher123

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 666

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
250

41

Sonntag, 14. Juli 2013, 11:11

die ego shooter von heute sind ziemlich locker easy geworden, man kann bei den meisten einfach durchrennen, sogar auf den schwereren stufen

zakabgamer

Anfänger

Beiträge: 5

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 554

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
260

42

Sonntag, 14. Juli 2013, 15:57

Mir geht das nicht mehr so. Früher hatte ich mehr Zeit und war frustresistenter, inzwischen (bin 20 :D ) nervt es mich relativ schnell wenn ich nicht weiterkomme. Hab halt noch anderes zu tun :P Ganz selten passiert es, dass ich mich so in ein Spiel reinfuchse, dass ich den höchsten Schwierigkeitsgrad nehme. Die Option sollte es also trotzdem immer geben, find ich.

pppppppppp

Anfänger

Beiträge: 13

Level: 20

Erfahrungspunkte: 27 216

Nächstes Level: 29 658

 

  • Nachricht senden
250

43

Mittwoch, 31. Juli 2013, 20:49

Ja viele Spiele sind nun eher als Unterhaltung gedacht..
Aber wenn euch zu viele Spiele zu leicht sind dann spielt Dark Souls :D!

Lindor9100

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 18

Erfahrungspunkte: 16 750

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
290

44

Donnerstag, 1. August 2013, 10:49

Ja,das stimmt schon.Die meisten Shooter sind echt zu leicht geworden.Man soll halt schnell und einfach das Spiel durchspielen können. Damals war ein Shooter manchmal noch eine kleine Herausforderung, heute schaft es jedes Kleinkind bis zum Ende :D

Zaladin

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 647

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

45

Donnerstag, 1. August 2013, 22:28

Shooter sind irgendwann einfach nur noch eintönig. Die Stories werden genauso low wie das gameplay. gibt es überhaupt noch anständige Shooter, die nicht mehr ganz so typisch 'shoot-linear' verlaufen? :cursing:

Pfennige50

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 651

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
250

46

Freitag, 2. August 2013, 18:28

Das Problem ist nicht mal der Schwierigkeitsgrad sondern die ganzen Schlauchlevel und Cutscenes

TheLorax

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 470

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
250

47

Freitag, 16. August 2013, 00:03

Ich finde "Rollenspiele" werden heutzutage viel komplizierter, währendessen "Shooter" einfacher und eintöniger werden

Farfir

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 320

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
410

48

Mittwoch, 6. November 2013, 16:28

Besonders die Ego-Shooter und auch teilweise die RPG'S sind doch sehr stark vereinfacht worden. Wenn ich noch an die Zeiten von Final Fantasy 7 denke,wo ich gegen Sephiroth gekämpft habe und mir schon förmlich der Schweiß auf den Controller fiel :D

Maxvorstadt

Tastatur-Dämon

Beiträge: 27

Wohnort: Bayern

Beruf: Gschaftelhuber

Level: 24

Erfahrungspunkte: 69 701

Nächstes Level: 79 247

 

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden
700

49

Donnerstag, 7. November 2013, 13:18

Ich weiß ja nicht wie dass bei den heuten CoD-Teilen ist, hab nur CoD 1 + 2 gespielt. Allerdings muß ich sagen dass -aus meiner Sicht- der Schwierigkeitsgrad teilweise ganz schön angezogen hat. Zum Bleistift die Borderlands Reihe (spiel grad mal wieder das einser, weil Blutpatch hier entdeckt), da heißt es ja sterben im Fließbandmodus! Ich weiß jetzt nicht, ob ich es gut finden soll, dass bei den BL-Spielen keine Todesstatistik dabei ist, aber wenn, dann wäre die bei beiden Teilen bei mir im drei - vierstelligen Bereich! Auch Fallout: New Vegas UE ist ganz schön happig, selbst auf dem einfachsten Schierigkeitsgrad!! Also kann ich wohl sagen, dass zumindest die Spiele die ich gespielt habe im Schwierigkeitsgrad gestiegen sind!!
Ausnahme sind hier die Torchlight Spiele, die sind ziemlich locker.

P.S.: Wenn man das allerdings mit Spielen wie Space Invaders, Uridium, Xenon Megablast oder Silkworm vergleicht, dann kann man schon sagen dass die Spiele generell einfacher, beziehungsweise schaffbarer wurden! :D
"So kompliziert, wie Computer sind, ist es kein Wunder daß die Dinger immer wieder abstürzen, es ist eher ein Wunder daß überhaupt einer funktionert!!!" Unbekannter Computer Experte

tomate253

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 644

Nächstes Level: 17 484

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
390

50

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 19:16

Man hat heutzutage die Möglichkeit online nach Lösungen zu suchen. Das gabs "früher" nicht. Aber generell finde ich auch, dass Spiele (gerade Shooter) immer leichter werden.
Dadurch sinkt zwar die Herausforderung aber die Story kann so intensiver und kompakter erlebt werden.
Spiele werden aber auch immer massentauglicher. Da will man es jedem recht machen.
Hat also Vor- und Nachteile.

Eteto

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 711

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
350

51

Freitag, 20. Dezember 2013, 14:36

Dark Souls/Demon Souls

80vain08

Anfänger

Beiträge: 2

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 885

Nächstes Level: 4 033

 

  • Nachricht senden
370

52

Montag, 30. Dezember 2013, 03:15

Ich finde, Spiele heutzutage legen mehr Wert auf Atmosphäre als früher, was damals ja auch nicht möglich war. Bei einigen Spielen ist es meiner Meinung nach nicht schlimm dass sie praktisch ein Spaziergang sind, wenn man es trotzdem genießt, aber bei anderen macht es das Spiel einfach komplett langweilig und uninteressant.

Third-Echelon

Anfänger

Beiträge: 8

Beruf: Tischler

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 534

Nächstes Level: 17 484

 

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden
320

53

Montag, 30. Dezember 2013, 14:46

STimmt schon

spiele werden immer leichter damit die kleinen 12jährigen kinder sie auch spielen können... es gibt keine spiele mehr ohne 10000 kleine 10 jährige kinder die das spiel kaputt machen -.-

zanpatok

Anfänger

Beiträge: 11

Level: 20

Erfahrungspunkte: 27 697

Nächstes Level: 29 658

 

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden
480

54

Montag, 30. Dezember 2013, 15:41

Paradebeispiel: Assasins Creed
Da passiert da soviel automatisch, sodass du praktisch nichts machen musst (klettern,sprengen..kämpfen....)

Gambler1

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 535

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
420

55

Montag, 30. Dezember 2013, 18:45

zum Thema Massentauglich:
Ich finde auch dass viele Spiele eher Spielfilme mit eigenen kleinen Handlungen sind.
Z.B. bei Beyond Two Souls hatte ich extrem das Gefühl. Da sieht man sich die Hälfte der Zeit Zwischensequenzen an. Ist ja nicht unbedingt schlecht, aber man kann eigentlich bei vielen Spielen nicht mehr verlieren.

Liegt vielleicht auch daran, dass die Spieleindustrie bei dem großen Angebot keinen Spieler mehr verlieren lassen will, weil der sonst gleich das Spiel in die Ecke wirft.

Anci91

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 637

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
360

56

Donnerstag, 2. Januar 2014, 21:36

Da ich in shootern immer mega schlecht bin mach mir das immer nichts aus, aber ich finde auch dass sie immer leichter werden. Das passiert aber meiner Meinung nach nicht nur bei shootern sondern so ziemlich allen Genres

Niserion

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 525

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
360

57

Donnerstag, 2. Januar 2014, 21:53

Naja wenn man eine Herausforderung sucht kann man zu MMOs gehen und dort versuchen eine der besten Waffen zu bekommen (Gutes Beispiel: Guild Wars 2).
Da kann man sich entweder Monate lang anstrengen oder gleich 1000 € auf den Tisch legen :D

Bei Shootern sollte man aber nicht viel erwarten, da diese wohl eher für das Abreagieren benutzt werden sollte.
Ich finde wer wirklich ein schweres Spiel sucht sollte vielleicht sich bei League of Legends abquälen und versuchen Diamond 1 zu erreichen mit den ganzen Kindern von heute, die nicht mal die Grundregeln kennen.

jano666

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 083

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
330

58

Freitag, 3. Januar 2014, 00:32

Indiegames zocken :)

Sharky

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 626

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
450

59

Freitag, 3. Januar 2014, 16:17

Wem die heutigen Spiele zu leicht sind, dem sei Dark Souls ans Herz gelegt.

Es ist zwar am PC nen mieser Port (30FPS, ohne Controller unspielbar) macht aber trotzdem laune und erst das Gefühl wenn man mal einen Endgegner getötet hat ist echt der Hammer!

Miti88

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 505

Nächstes Level: 17 484

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
340

60

Freitag, 3. Januar 2014, 17:41

Ich kenne eigntl. gar keinen Ego-Shooter der Anspruchsvoll ist, die wirklich schweren Spiele gab es früher nur auf NES, SNES und diese Spieleautomaten die man immer im Urlaub oder in Spielotheken gesehn hat z.B. Metal Slug oder die früheren Megaman Spiele

Thema bewerten