Sie sind nicht angemeldet.

Der "Killerspiele machen Aggressiv?!" Thread aus dem Allgemein Forum.

Allgemein Uncut Patch: Download | Allgemein Nude Patch: Download | Allgemein Deutsch Patch: Download

 

Download [Killerspiele machen Aggressiv?! direkt im Downloadbereich herunterladen]

Aktuelle Ankündigung:

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Online-Games-Shop | Uncut Games | Uncut Patches. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nirodi

Anfänger

  • »Nirodi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 161

Nächstes Level: 13 278

 

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden
280

1

Donnerstag, 10. September 2009, 20:28

Killerspiele machen Aggressiv?!

Hallo zusammen.

Ich hätte gerne eure Meinung gehört zum Thema machen "Killerspiele" Aggressiv?
Also bei mir ist es eher umgekehrt ich kann mich damit wunderbar abregen ^^ würde mich über viele Antworten freuen. Und denkt immer daran was uns der Große Günther Beckstein der CSU verkündet hat :
Killerspiele sollten bei der Strafbewährung in der Größenordnung von Kinderpornografie eingeordnet werden
naja ............ ohne worte :D :lol:

Kaminkatze

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 20

Erfahrungspunkte: 23 695

Nächstes Level: 29 658

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

2

Sonntag, 13. September 2009, 10:07

Also ich denke nicht das solche Spiele aggressiv machen, das Wort Killerspiele wurde ja auch nur von der Presse erfunden: Taktik-Action-Shooter klingt doch viel besser :)

evol

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 20

Erfahrungspunkte: 23 732

Nächstes Level: 29 658

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

3

Mittwoch, 16. September 2009, 20:18

ich muss immer lachen das ist eigentlich so eine plattes klischee ......
wenn ich heut brass auf die welt hab niete ich so oder so alle um da ist es egal ob ich css oder pokemon silveredition zocken würde .ich denk diese aggression kommt woanders her, ich zb reg mich total ab wenn ich mal einen gestressten tag und ne runde doom oder painkiller oder what ever zocken kann ...dann bin ich entspannt aber aggressionen schürt das nicht bei mir . ich denke leute die aggresiv werden beim zocken solten dann doch proffesionelle hilfe suchen. :)

crunkin

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 273

Nächstes Level: 22 851

 

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden
250

4

Freitag, 18. September 2009, 22:06

das einzige was die zocker aggressiv macht sind diese ständigen vorurteile.. ich steh ja noch dazu das alle die amok gelaufen sind brot gegessen haben.. ist ein heftiges indiz.. wir sollten alle auf toast umsteigen :zitat:

45chris

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 267

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
250

5

Sonntag, 20. September 2009, 02:01

mich haben killerspiele nie aggressiv gemacht ich hab mich immer nur abreagiert damit^^xD

viper008

Anfänger

Beiträge: 4

Level: 18

Erfahrungspunkte: 13 511

Nächstes Level: 17 484

 

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden
250

6

Sonntag, 20. September 2009, 02:24

kann mich nur anschließen

marc_30^

Anfänger

Beiträge: 9

Level: 21

Erfahrungspunkte: 30 381

Nächstes Level: 38 246

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

7

Dienstag, 22. September 2009, 02:19

hmm, machen uns rennspiele zu rasern...

GreGGGor

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 20

Erfahrungspunkte: 26 921

Nächstes Level: 29 658

 

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden
260

8

Samstag, 3. Oktober 2009, 19:56

zogge schon seit ich 11 bin "Killerspiele" und ich bin nicht auffällig oder sonst was... alles nur dummes gelapp

Sgt. Payne

Süchtiger

Beiträge: 19

Wohnort: Erde

Beruf: Gamer ;)

Level: 24

Erfahrungspunkte: 63 915

Nächstes Level: 79 247

 

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden
250

9

Samstag, 3. Oktober 2009, 20:24

Naja mich haben noch nie irgendwelche Spiele aggressiv gemacht, vielleicht nur frustriert wenn ich irgendwas nicht schaffe. :crygirl:

gecko85

Anfänger

Beiträge: 5

Level: 18

Erfahrungspunkte: 16 817

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

10

Sonntag, 4. Oktober 2009, 12:39

aggro? wir doch nicht

die suchen doch nur einen sündenbock für ihre falsch erzogenen kindern

Saintstyle

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 20

Erfahrungspunkte: 24 779

Nächstes Level: 29 658

 

  • Nachricht senden
250

11

Sonntag, 4. Oktober 2009, 12:49

Ich muss dem Threadstarter zustimmen:

Ich kann mich bestens bei solchen games entspannen und laufe deswegen garantiert kein amok.
Die politiker sollten vll eher mal bei erziehung und umfeld suchen, wer ein knacks weg hat, sieht killerspiele garantiert ein wenig anders als die breite masse

LCore

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 20

Erfahrungspunkte: 23 541

Nächstes Level: 29 658

 

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden
250

12

Sonntag, 4. Oktober 2009, 20:19

KillerSpiele machen auf jeden fall aggressiv, immer wenn ich nicht zockn kann bin ich AGGRO ^^

Scottex91

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 171

Nächstes Level: 22 851

 

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden
250

13

Montag, 5. Oktober 2009, 22:41

Ich denke nicht das sie agressiv machen, aber wahrscheinlich sind agressive personen eher dazu geneigt killer spiele zu spielen

langhaar!

Anfänger

Beiträge: 5

Level: 18

Erfahrungspunkte: 16 809

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

14

Dienstag, 6. Oktober 2009, 00:34

zogge schon seit ich 11 bin "Killerspiele" und ich bin nicht auffällig oder sonst was... alles nur dummes gelapp
Na das ist doch mal 'ne Aussage: weil das bei dir nicht so ist, muss es Unsinn sein...
Ungefähr: Ich hatte noch nie einen Verkehrsunfall. Also ist der Strassenverkehr harmlos.
Deine Argumentation steht auf ganz schwachen Füssen.

Silencekiller

Anfänger

Beiträge: 10

Level: 21

Erfahrungspunkte: 33 581

Nächstes Level: 38 246

 

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden
250

15

Freitag, 9. Oktober 2009, 15:30

Ja die Politiker und die Medien übertreibens ja extrem. Ich denk mal, dass Mobbing und der beschissene Leistungsdruck einen großen Anteil daran haben.

canuma321

KillerSpielSpieler

Beiträge: 1 276

Wohnort: Franken

Beruf: Mechatroniker/Hobby Zocker

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 273 111

Nächstes Level: 4 297 834

 

Danksagungen: 621

  • Nachricht senden
705

16

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 12:46

ich finde es kommt nicht aufs spiel an sondern auf den Mensch der es spielt! wenn jemand psychisch sehr labil ist kann der schon ausrasten wenn er bei FIFA 09 3 gegentore kassiert und alles kurz und klein schlagen!

und die leute die killerspiele kritisieren haben eh keine ahnung um was es darin geht siehe Counter-Strike! in CS gehts es darum terroristen davon abzuhalten eine bombe zu legen bzw als counter die bombe zu entschärfen oder geiseln zu befreien und NICHT darum soviel wie möglich um zu bringen! ich wette beckstein und co haben in ihrem leben noch NIE ine runde cs gespiet wollen aber die große ahnung haben! mfg
Und meine UNCUT GAMES Kauf ich hier !!

Online-Games-Shop | Uncutnews und Gameinfos


prokiller94xp

Fortgeschrittener

Beiträge: 160

Beruf: Student

Level: 34

Erfahrungspunkte: 580 454

Nächstes Level: 677 567

 

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden
280

17

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 13:17

ich muss sagen dass ich noch nie bei einem 'killerspiel' agrressiv geworden bin :D
aber wenn ich fifa 10/fifa 09 zocke und dann ab und zu gnadenlos untergehe könnt ich die ganze bude auseinander nehmen :cursing: :D
also: alle pc spiele ab 0 jahren verbieten, alle spieler könnten amokläufer werden :phatgrin:

Decort

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 068

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
250

18

Freitag, 23. Oktober 2009, 03:40

ach alle müll -.-

Germ@nPsycho

Anfänger

Beiträge: 5

Level: 18

Erfahrungspunkte: 16 722

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

19

Freitag, 23. Oktober 2009, 11:05

killerspiel? was´n das?

wenn ich diese wortkreation "killerspiel/e" schon höre, sträuben sich mir die nackenhaare.
wer hat diesen begriff eigentlich erfunden?

warum wird eigentlich nicht über die filmindustrie mit ihren "killervideos" gesprochen/diskutiert?
sehr real wirkende metzeleien, vergewaltigungen, schlägereien, etc. halte ich persönlich für viel schlimmer und für labile menschen "wirksamer".

diNovoM

Schüler

Beiträge: 47

Level: 28

Erfahrungspunkte: 157 098

Nächstes Level: 195 661

 

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden
280

20

Sonntag, 25. Oktober 2009, 07:38

@Germ@nPsycho Schön, dass du das anspricht, sehe ich ganz genau so. In Filmen geht das sogar tiefere Kreise, ich mein ich kann mich nicht an Spiele erinnern, wo eine Frau/ein Mädchen vergewaltigt wird - ihr etwa? Man kann natürlich darüber streiten was schlimmer ist. Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten solchen Opfern zu helfern, während Menschen die Tot sind (i.d.R.) nicht mehr wiederkommen. Dennoch finde ich persönlich vergewaltigung schlimmer als Mord da man damit einen Menschen total zerstören kann.

Und in Filmen wird sowas sogar oft vernachlässigt, zuletzt -ich weiß nicht wie der hieß und mit unbekannten Akteuren- aber im TV hat es einen FIlm gespielt in dem es eig. nur darum ging, deren Mörder zu fassen, dass die vergewaltigt und dann ermordert wurden war ja eh "normal". Einer der wenigen guten Filme die das Thema behandeln ist "Wehrlos – Die Tochter des Generals" der sogar schlimmeres als Vergewaltigung aufzeigt.

Aber zurück zu Killerspielen: hier kann ich canuma321 zustimmen, wichtig ist hier eher ob man Spiel von Realität trennen kann. Oder aber heftigen Stimmungsschwankungen unterliegt. Zumindest alle mir bekannten Fälle haben auch nur gezeigt, dass der jeweilige nur Shooter & Co gespielt hat, der "Ausbruch" aber andere Ursachen hatte. Keiner ist nach nem Spiel aufgestanden, hat sich entschlossen doch in die Schule zu gehen und dort seinem Tatedrang nachzugeben.

Alles voran sind hier doch die Eltern -ich will nicht direkt sagen Schuld aber- für die Erziehung verantwortlich. Dafür gitb es auch diverse Einrichtungen die Hilfe bieten, das Problem ist aber, dass die Eltern das hier oft nicht sehern/zu spät sehen/oder nicht sehen wollen. Ein Verbot für solche Spiele sehe ich nicht als richtigen weg da ich der Meinung bin, dass die meisten Spiele auch für solche Menschen eher Gewalt- abbauend als aufbauend wirken. Aber was passiert, wenn man diese wegnimmt? Er versucht dennoch daran zu kommen --> Ergo mal schiefe Bahn und ev. auch unter "schlechten Einfluss". Und das wirkt ebenso weil man "dem Bösen" ja "nacheifern" muss.

Thema bewerten