Sie sind nicht angemeldet.

Der "Killerspiele machen Aggressiv?!" Thread aus dem Allgemein Forum.

Allgemein Uncut Patch: Download | Allgemein Nude Patch: Download | Allgemein Deutsch Patch: Download

 

Download [Killerspiele machen Aggressiv?! direkt im Downloadbereich herunterladen]

Aktuelle Ankündigung:

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Online-Games-Shop | Uncut Games | Uncut Patches. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Br0nk0

Euer Hochwürden

Beiträge: 147

Wohnort: Bremen

Beruf: Stubenhocker

Level: 33

Erfahrungspunkte: 478 240

Nächstes Level: 555 345

 

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden
280

21

Montag, 26. Oktober 2009, 03:52

aso wenn das nach mir geht dann sind die ehr lustig z.b l4d cut oder uncut sau funny
fear 2 auch nich wirklich glaub ehr das man da schiess bekommt

naja erlich geagt muss da schon viel passieren das ich von einem game aggro werd
wie gesagt für mich is das ehr funny

Doerri

Anfänger

Beiträge: 5

Level: 18

Erfahrungspunkte: 16 244

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

22

Dienstag, 27. Oktober 2009, 11:30

Aggressiv im Spiel ja.
Aggressiv im Leben nein.

ganz einfach :) wenn ich ne Runde FEAR spiele und mit Slow-Mo und Shotgun die Soldaten in Blutpfützen verwandle, macht das einfach nur Spaß, und man kann sich super austoben. Es befriedigt einen irgendwie, Gewalt, solang sie niemandem schadet, ist einfach etwas tolles.

Gruß :)

Wilkophren

Anfänger

Beiträge: 2

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 496

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
250

23

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 13:28

Was zum Henker sind denn eigentlich Killerspiele? Habe zum Beispiel in der Videothek noch nie eine Rubrik Killerfilme entdeckt. Alterfreigaben schön und gut, alles andere ist doch reinweg Politik

erkan656

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 481

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
250

24

Donnerstag, 29. Oktober 2009, 08:57

Also ich finde Killerspiele haben nichts mit der realen Welt gemeinsam, es ist halt nur ein spiel! Deswegen ist es völliger blödsinn immer spielen die schuld zu geben wenn mal wieder so ein verrückter ausflippt!!

flasher4401

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 19

Erfahrungspunkte: 22 719

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
250

25

Freitag, 30. Oktober 2009, 15:47

naja manche schon manche nich, manche machen aber schon wegen übelster ladezeiten aggro x'D

26

Montag, 2. November 2009, 22:23

ich werd aggressiv, wenn ich keine killerspiele zocken kann/darf. bzw, wenn irgendeiner meint, er kann bestimmen, ob ich im spiel blut sehen darf oder nicht (bin 26 und hab das recht, selbst zu entscheiden (sollte man denken)...) :minigun:

cheefa

Anfänger

Beiträge: 9

Level: 20

Erfahrungspunkte: 29 166

Nächstes Level: 29 658

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

27

Mittwoch, 4. November 2009, 13:07

Im gegenteil ich reagiere mich dadurch ab durch sogenannte killerspiele

Spikes

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 426

Nächstes Level: 22 851

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

28

Samstag, 7. November 2009, 14:24

Nööö machen sie nicht mann muss nur wissen wie man damit umgehnen tut... es ist ja nur ein spiel und nicht RL^^

Chiara_Amygdala

Forenknuddel

Beiträge: 170

Level: 34

Erfahrungspunkte: 572 442

Nächstes Level: 677 567

 

Danksagungen: 142

  • Nachricht senden
310

29

Samstag, 7. November 2009, 19:12

Ich persönlich spiele schon seit ca 20 Jahren am PC. Dabei möchte ich jetzt nicht nachzählen müssen, wieviele Humanuide ich in die ewigen Jagdgründe geschickt habe. Sei es mit Schwert (Baldurs Gate und Konsorten), Pistole (Metall Gear Solid), dem Raketenwerfen (Fallout) oder der Lasergun (Ufo). Vom Überfahren mit diversen Verkehrsmitteln mal ganz abgesehen (GTA).
Trotzdem kann ich mich noch immer zu der Sorte Mensch zählen, die nicht mit Schwert oder Pistole durch die Gegend rennen, und in der nächsten Schule für Medienpräsenz sorgen sorgen wollen. Und meine letzte Prügelei war zu Lehrzeiten, was also auch schon ca 20 Jahre her ist.

Ob diese Spiele nun aggresiv machen, oder Aggressivität abbauen helfen, kann ich ehrlich gesagt nicht sagen. Mir machen diese Games einfach Spaß.

Was ich allerdings nicht mag, ist die Mediendiskussion darüber und der Umgang der Politik mit diesem Thema. Schließlich werde ich beim Kauf solcher Spiele von Vater Staat in meinen Grundrechten beschnitten, ja sogar als unmündig erklärt. Versteht mich nicht falsch. Ich beführworte eine geregelte Kontrolle beim Zugang zu solchen Spielen. So wie es ja auch mit dem Motorradführerschein gewisse Regelungen gibt. Trotzdem gibt es aber dort immer wieder einige Menschen, die sich nicht an die Regeln halten, und das wird sich bei Spielen auch nicht ausschließen lassen.
(Mit "nicht an die Regeln halten", meine ich in diesem Fall die Umgehung der Kaufeinschränkungen, nicht den Amoklauf.)

Was ich beispielsweise auch nicht mag, ist der Umgang der Politik zum Thema Nazismus. In Filmen darf die gewisse Fahne auftauchen, auch wenn die Handlung genau so ein Blödsinn ist wie in diversen Spielen. Man braucht sich ja nur mal die Trailer zum Film Death Snow und zum Spiel Wolfenstein ansehen.
Dennoch wird in der Filmindustrie vieles als Kunst bezeichnet, dabei haben viele Spiele ein viel größeres künstlerisches Potential.

Tja, bevor ich nun noch mehr vom Thema abschweife, werde ich das hier lieber mal beenden. :D
Wenn jeder nur an sich denkt ...... Ist an jeden gedacht!


Varg

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 425

Nächstes Level: 22 851

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

30

Samstag, 7. November 2009, 22:37

Ich werd eher von Spielen aggressiv, bei denen ich auch nach dem 10. Versuch nicht weiterkommt.
So genannte "Killerspiele" sind für mich eher ein netter Zeitvertreib.

h4ppyh0ur

Anfänger

Beiträge: 4

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 946

Nächstes Level: 13 278

 

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden
250

31

Sonntag, 8. November 2009, 18:17

Also Killerspiele machen mich net agressiv, eher spiele wo man nich weiter kommt :D

Deniiiiz

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Noch Schule (Abi), ab und zu Barkeeper im Restaurant

Level: 20

Erfahrungspunkte: 25 891

Nächstes Level: 29 658

 

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden
250

32

Sonntag, 8. November 2009, 19:06

Ich würde sagen ist je nach Person.....mein Bruder z.b rastet immer voll aus sobald er im Spiel verliert oder von mir jedes mal abgeballert wird xD der hatte mich mal den Controller auf den Kopf geworfen xD aber ich bin noch gut ausgewichen ^^

also ich würde eher sagen machen nicht aggressiv und wenn doch, dann nur für ein paar Sekunden ^^

und das mit den Ammok läufern das sie das durch killer spiele machen ist das blödeste überhaupt :pillepalle:
Leute die das machen haben meistens keine Freunde oder werden in der schule nicht beachtet oder gemobbt.....naja ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Deniiiiz« (8. November 2009, 20:20)


KillaAJ

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Giessen

Beruf: Schüler

Level: 21

Erfahrungspunkte: 35 499

Nächstes Level: 38 246

 

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden
250

33

Dienstag, 17. November 2009, 23:38

auf keinen fall aggressiv :D
Die meisten Online games CSS oder COD Modern warfare 2 hat da eh mehr mit teamplay/tactic zutun und nit einfach dummes rumgeballere.
Und ich kann mir schwer vorstellen das jemand der mit seinen freunden nen game spielt aggressiv wird^^
Würden "Killerspiele" Aggressiv machen würden des nicht viele spielen ich mein^^ es geht ja um den spass und nicht ums ausrasten oder so ^^:)
Also nein Killerspiele machen nicht aggressiv :)

Dicker

Anfänger

Beiträge: 4

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 906

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
250

34

Mittwoch, 18. November 2009, 19:12

Ich find sowas auch völlig übertrieben aber ist ja das einfachste es so abzustempeln als den wahren Grund zu suchen!

KillaAJ

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Giessen

Beruf: Schüler

Level: 21

Erfahrungspunkte: 35 499

Nächstes Level: 38 246

 

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden
250

35

Mittwoch, 18. November 2009, 20:29

Ja also sehen wirs mal so wäre das der wahre grund dann hätten wir ja jeden tag haufn amokläufe ich mein solche spiele spielen millionen von menschen.
Die meisten die solche Spiele als "KillerSpiele" bezeichnet haben es noch nie gespielt...

Godflame

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 20

Erfahrungspunkte: 25 861

Nächstes Level: 29 658

 

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden
250

36

Mittwoch, 18. November 2009, 21:13

man sollte es mal so sehen es ist einfacher einem "anderen" die schuld in die schuhe zu schieben als selbst schuld zu haben so ist leider unserer regierung anstatt nach wahren problem zu gucken über decken sie alles und sagen ganz klar wie kleine 8 jährige kinder "ich war nicht"

temunator

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 357

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
250

37

Mittwoch, 18. November 2009, 23:20

mich bringen die eher runter :D

Bloodstrom

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Hier

Beruf: Schreiner

Level: 20

Erfahrungspunkte: 29 030

Nächstes Level: 29 658

 

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden
250

38

Donnerstag, 19. November 2009, 14:00

Naja Kleingeister mit ner menge Problemen nehmen das natürlich als Katalysator

Aber ums mal Klar zu sagen NEIN Killerspiele machen nicht agressiv

Nur der Multiplayer Modus oder wer will mir sagen das einem Cheater nicht aufregen genauso wie Flamer usw ;)

Dr.Stalker

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 359

Nächstes Level: 22 851

 

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden
250

39

Donnerstag, 19. November 2009, 16:31

In ner Studie ist sogar bewiesen worden, dass brutale Filme aggresiver machen als Killerspiele. Trotzdem werden Killerspiele immer noch böse dargestellt.
Das ist außerdem nur ein Apklatsch der Politiker, damit wir nicht soviel vor dem PC sitzen

Tek

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 353

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
250

40

Donnerstag, 19. November 2009, 16:49

Man wird von killerspielen nicht aggrassiv (beruhigt die meißten eher(einschl. mir)).
Aber wenn die Erziehung schon falsch lief und man mit soetwas nicht umgehen kann, dann werden diese villt. aggressiv.

Thema bewerten