Sie sind nicht angemeldet.

Der "Was lest ihr für Bücher?" Thread aus dem Bücher-Ecke Forum.

Bücher-Ecke Uncut Patch: Download | Bücher-Ecke Nude Patch: Download | Bücher-Ecke Deutsch Patch: Download

 

Download [Was lest ihr für Bücher? direkt im Downloadbereich herunterladen]

Aktuelle Ankündigung:

makiao

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 304

Nächstes Level: 22 851

 

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden
250

41

Dienstag, 11. Oktober 2011, 12:34

Ich kann die 2 Bücher von Marc-Uwe Kling wärmstens empfehlen, selten so gelacht.

dedede

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 215

Nächstes Level: 17 484

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

42

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 23:25

RE: Was lest ihr für Bücher?

... der typische Zocker ...
Der typische Zocker?^^

Habe Harry Potter bis zum vorletzten Buch gelesen. Das letzte bis Seite 24 und nie wieder angerührt. Irgendwie war dann die Luft raus.

Ab und zu les ich Mangas, aber auch anspruchsvollere Lektüre wie von Jules Verne oder damals die ganze Reihe von Sherlock Holmes und ein paar Ableger, die es Sir Arthur Conan Doyle gleich tun wollten aber nicht wirklich ran kamen. Ich wollte sogar die Bibel durchackern und hab mir eine dicke Volksbibel gekauft, aber bin etwas genervt von dem Erzählstil zu Jesus' Abenteuern und dem Volk Israel, des Buches. Auch wenns komisch klingt.
Hmm, vor ein paar Jahren habe ich fast alles probiert, wo "Fantasy" drüber stand - zum Teil auch Abstraktes und "Erwachsenes". Als letztes wäre dann noch Dantes Göttliche Komödie zu nennen. ^^ Kennen wohl nicht so viele. Und was Bücher angeht, bin ich sehr weitläufig interessiert...

Im Moment les ich was, wo man nicht so viel nachdenken muss: "Horst Evers - Wedding" Echt genial, nach "Horst Evers - Für Eile fehlt mir die Zeit" und "Horst Evers - Mein Leben als Suchmaschine". Kann ich nur empfehlen für Leute die gern mal was zu lachen haben möchten.

Grüßchen

Todestrieb

Nekronaut

Beiträge: 787

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 334 067

Nächstes Level: 2 530 022

 

Danksagungen: 237

  • Nachricht senden
680

43

Freitag, 14. Oktober 2011, 00:52

@Dedede

Mangas les ich auch gerne. Die können aber durchaus sehr anspruchsvoll sein. Eine Philosophie-Professorin hat eine Abhandlung darüber heschrieben, wie gesellschaftliche Probleme und existenzialphilosophische Fragen in Mangas thematisiert werdeb. Ich meine gelesen zu haben, dass das Cyberpunk-Genre und vor allem das Mindfuck-Wunderwerk Ghost in the Shell als Untersuchungsgrundlage dienten.

Die Bibel ist in philosophischer Hinsicht nicht uninteressant. Hab sie zwar nur äusserst quer gelesen, aber die Geschichte um den Turmbau zu Babel bspw. ist verdammt hohe Literatur ;)

Mit "Lot und seine Töchter" gibts auch eine pädophile Inzestgeschichte - ziemlich harter Tobak:

Als zwei Engel in der sündigen Stadt Sodom nach Gerechten suchen, die von der drohenden Zerstörung Sodoms durch Gott gerettet werden sollen, nimmt Lot die zwei Fremden bei sich auf. Die Sodomiter fordern die Männer für sich, um mit ihnen Geschlechtsverkehr zu treiben, worauf Lot der Meute seine jungfräulichen Töchter anbietet. Die Engel führen Lot vor die Stadt und gebieten ihm zu fliehen. Als seine Ehefrau, deren Name in der Bibel nicht erwähnt wird, während der Flucht entgegen dem Verbot der Engel zurückblickt, erstarrt sie zu einer Salzsäule.

Lot flieht mit seinen Töchtern nach Zoar. Als er am nächsten Morgen aus der Stadt Sodom Rauch aufgehen sieht, fürchtet er sich, flieht nach dem göttlichen Gebot in die Berge und lebt dort in einer Höhle. Darauf sagen seine Töchter, dass kein Mann im Lande sei, der ihnen Nachkommen geben könne, machen ihren Vater betrunken, legen sich zu ihm und werden schwanger. So wird Lot zum Vater und auch gleichzeitig Großvater von den beiden aus dieser Verbindung entstandenen Söhnen Moab und Ben-Ammi, aus denen die Völker der Moabiter und Ammoniter entstehen (Gen 19,30-38 EU). Hier handelt es sich nach Auffassung der historisch-kritischen Exegese um eine Herkunftslegende zu den beiden Nachbarvölkern der Israeliten.

Hier ist ein Bild von ihm und seinen Schnitten:

http://www.nationalgeographic.de/thumbna…oechter-742.jpg

Die Offenbarung muss ich nicht erwähnen eine absoluter Klassiker der phantastischen Endzeit-Literatur. Die apokalytischen Reiter erfreuen sich auch heute noch höchster Beliebtheit.

Auch das Science-Fiction-Genre wurde durch die Bibel begründet. Wie etwa mit der vermeintlichen Schilderung einer Ufo-Landung - Das Ezechiel-UFO. Ein Nasa-Wissenschaftler fertigte auch skizzen und Berechnungen an hand der Aussagen der Bibel an. Allerdings kam der Wissenschaftler zu dem Schluss, dass es wohl kaum längere Strecken fliegen könne - seiner Meinung nach würde ein Mutterschiff benötigt.

http://www.saeti.at/ezechiel.htm /

http://www.gottwissen.de/bibel/verboten/UFOBibel.htm

Abgedrehte sachen - was das Netz alles zu Tage fördert :lol:

S3CR3TD4RK

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 19

Erfahrungspunkte: 17 741

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
250

44

Samstag, 15. Oktober 2011, 02:29

Lese eher mangas ^^

Beiträge: 7

Level: 19

Erfahrungspunkte: 17 731

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
250

45

Sonntag, 16. Oktober 2011, 13:52

Ich lese derzeitig die Star Wars Thrawn-Triology.
Wenn ich die dann vorausichtilich durch hab, will ich mich mal an die werbe der Jedi Ritter teile machen (irgentwie 15 Bände!)

Craka

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 201

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

46

Sonntag, 16. Oktober 2011, 14:25

die Zwerge 1-4 (bin bei 2) aber auch nur wenn ich im zug sitze oder sonst nichts besseres zu tun haben. mangas kann man ja denke ich nichts als buch ansehen aber die massenweise in net oder beim freund der eine sammlung von ca 200 hat und die zu meien gunsten ständig wächst ^^

Basho

Schüler

Beiträge: 25

Level: 24

Erfahrungspunkte: 63 314

Nächstes Level: 79 247

 

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden
630

47

Montag, 17. Oktober 2011, 02:28

Ich lese seit Jahrzehnten immer wieder in den Canti von Leopardi und
in Canettis Die Provinz des Menschen.

Aus dem Bereich Thriller kann ich Nahe Null von Nathan Dubowitzki nur
wärmstens empfehlen. Der Autor bezeichnet sein Buch, das im heutigen Russland
spielt, selbst ironisch als "gangsta fiction". Übrigens ist Dubowitzki nur ein
Pseudonym, hinter dem sich der Putin-Spezi und Kreml-Chefideologe Wladislaw
Surkow verstecken soll:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wladislaw_Jurjewitsch_Surkow

Jolys

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 162

Nächstes Level: 17 484

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

48

Samstag, 22. Oktober 2011, 15:14

Ich bin echt nicht wählerisch muss ich sagen.. Ich les einfach ales was ich in die Finger bekomme.. Von Fantasy über Science Fiction und Thriller.
Wobei ich sagen muss, dass ich in den letzten Jahren festgestellt habe, dass ich Romane immer uniteressanter finde. Da passiert meistens zu wenig. :D

Beiträge: 11

Wohnort: NRW Duisburg

Beruf: Ausbildung Einzelhandel

Level: 20

Erfahrungspunkte: 28 004

Nächstes Level: 29 658

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

49

Sonntag, 23. Oktober 2011, 14:07

hi,

ich lese nur fantasy bücher wie z.B. Der Hobbit oder Herr Der Ringe ^^

zero1

Anfänger

Beiträge: 9

Level: 19

Erfahrungspunkte: 22 694

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
250

50

Freitag, 28. Oktober 2011, 14:03

ATM C++ :D
wens auch über 1000 seiten sind *schnief*

Kontergewicht

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 19

Erfahrungspunkte: 17 646

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
280

51

Freitag, 28. Oktober 2011, 17:34

Ich lese gerade "Das Lied der Dunkelheit" von Peter V. Brett. Ein Hammer Fantasy-Buch. Ich lese wirklich selten Bücher, aber diese Geschichte lässt mich nicht mehr los. Sehr zu empfehlen wenn man auf Fantasy steht, welche ein etwas gemäßigteres Erzähltempo hat und sich voll und ganz der CHarakterentwicklung widmet.

sixti

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 095

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

52

Mittwoch, 2. November 2011, 17:25

lied von eis und feuer, spiel der götter, etc.

generel viel high und darkfantasy

Zeltha

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 074

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

53

Sonntag, 6. November 2011, 03:03

Alles aus der Black Library (Warhammer 40k) ausser dem Schrott von CS Goto, Dune-Zyklus und jede Menge Stephen King

BrainideCoco

vice assistant Coffemachine Manager

Beiträge: 14

Wohnort: zuhause

Beruf: habe ich

Level: 21

Erfahrungspunkte: 35 162

Nächstes Level: 38 246

 

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden
370

54

Sonntag, 6. November 2011, 23:23

Buch

im Moment lese ich Quirkologie

volkerhase

Anfänger

Beiträge: 3

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 460

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
250

55

Freitag, 2. Dezember 2011, 01:02

drachen drachen und nochmals drachen ... eigentlich alles gut

Sarnot

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 861

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

56

Sonntag, 11. Dezember 2011, 15:01

Also ich les eigentlich alles mögliche. Grad hab ich ein Buch über den Aufstand der Niederlande gelesen.

Larkin0815

Anfänger

Beiträge: 31

Level: 24

Erfahrungspunkte: 77 002

Nächstes Level: 79 247

 

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden
280

57

Sonntag, 11. Dezember 2011, 18:19

Gelesen wird alles ausm Warhammer Universum.

Wenn dann neben zocken noch Zeit zum lesen bleibt evtl. noch irgend nen historischen Roman. Also alles mit Mittelalter usw.

bnz0

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 858

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
290

58

Montag, 12. Dezember 2011, 02:47

krimis a la mankell oder chandler.

Sherman

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 831

Nächstes Level: 17 484

 

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden
250

59

Samstag, 17. Dezember 2011, 10:34

Fantasy Bücher

Am meisten hat mirs angetan der kleine Hobbit.
Es ist ja sozusagen die Vorgeschichte zu Herr der Ringe
Ansonsten auch ein paar Comics.

Ramington

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 805

Nächstes Level: 17 484

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

60

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 00:09

Zombies & CO

Ich lese derzeit "Tagebuch der Apokalypse" von J.L. Bourne kann ich jeden emprehlen der im Bereich Zombies und Endzeitszenarien interessiert ist. Es lässt sich ghut hintereinander weg lesen und enthält eine gut dargestellte (& glaubwürdige) Szenarie zzgl. Charaktere.

Verwendete Tags

Lieblingsbuch

Thema bewerten