Sie sind nicht angemeldet.

Der "Buch vs Film" Thread aus dem Bücher-Ecke Forum.

Bücher-Ecke Uncut Patch: Download | Bücher-Ecke Nude Patch: Download | Bücher-Ecke Deutsch Patch: Download

 

Download [Buch vs Film direkt im Downloadbereich herunterladen]

Aktuelle Ankündigung:

aktiverNutzer

Anfänger

  • »aktiverNutzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 421

Nächstes Level: 17 484

 

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden
260

1

Donnerstag, 23. Februar 2012, 05:38

Buch vs Film

hey zusammen ...

bischen irreführend die Überschrift , aber was ich fragen wollte...
kennt ihr Filme die besser Waren als die Bücher (umgekehrt gibts einfach zuviele) ?
denke Herr der Ringe war einer der wenigen fälle wo das zutrifft,,,

Deepstar

Schüler

Beiträge: 98

Beruf: Student

Level: 30

Erfahrungspunkte: 246 609

Nächstes Level: 300 073

 

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden
430

2

Donnerstag, 23. Februar 2012, 23:13

Ich persönlich fand den Film zu Harry Potter und der Orden des Phönix besser als das Buch. Denn das Buch zog sich für mich wie absoluter Kaugummi und hatte für mich sehr viele belanglose Nebenstränge und Längen. Der Film hat diese ganze Kaugummi Geschichte deutlich punktgenauer präsentiert. Wirklich gut war der Film zwar auch nicht, aber in meinen Augen besser als das Buch was sich mit Teil 5 und 6 ordentliche Auszeiten nahm.

Andere Buchverfilmungen wo ich auch das Buch zu kenne, kenne ich nicht.

Beiträge: 841

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 923 293

Nächstes Level: 3 025 107

 

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Februar 2012, 23:56

Hmm, ich habe mehrere Bücher zu Filmen. Z.B. Ghostbusters, Aliens 2 , Name der Rose und Herr der Ringe.
Klar, die ersten beiden sind Bücher nach den Filmen. Sind o.k. aber die Filme viel besser. Bei Name der Rose ist der Film zwar echt super (Sean Connery ist brilliant) aber das Buch ist um Längen besser, weil viel detaillierter erzählt.
Bei Herr der Ringe sind die Filme auch klasse aber können den kompletten Stoff der Bücher nicht vollständig rüberbringen. Dafür wären wohl mindestens 5 Filme nötig gewesen. :huh:

EDIT: Die Harry Potter Bücher kenne ich zwar nicht aber die Filme finde ich sehr gut. :thumbup:

Werecat77

Anfänger

Beiträge: 10

Level: 20

Erfahrungspunkte: 23 953

Nächstes Level: 29 658

 

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden
250

4

Freitag, 2. März 2012, 10:45

@ Darklord
zu Der Name der Rose stimme ich voll zu, sean connery rulez :thumbup:

Das ist wirklich eine schwierige Frage.. umgekehrt wäre es einfacher :P
Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich Aliens2 gelesen habe und total begeister war, dann bot sich die Gelegenheit den Film zu sehen - totale Enttäuschung! Erst als ich mir die ALIENS DVD Box gekauft hatte (damals 179 DM) und die Directors -Cut gesehen habe war wieder alles GUUUT :thumbsup:
Das selbe gilt für Terminator 2
daher würde ich immer eine DC vorziehen, dann ist der Film aber nicht unbedingt besser als das Buch..sondern gleichwertig.
aber das sind natürlich subjektive Eindrücke, gerade bei Herr der Ringe werden viele die Filme besser finden, da die Bücher zum Teil sehr trocken und unspektakulär geschrieben sind - ich empfand zuerst so aber trotzdem wurde es von mal zu mal besser und genialer - HDR habe ich 4 mal gelesen - den Hobbit fand ich vor Jahren zu kindlich geschrieben und daher erst Jaaahre später wirklich gelesen.

ScruffyKuraki

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 368

Nächstes Level: 17 484

 

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden
250

5

Samstag, 3. März 2012, 00:05

Hm, da gibts viele solcher Fälle. Besonders oft ist das so, wenn plötzlich Bücher zu Filmen erscheinen. Der Trend gefällt mir irgendwie gar nicht, das wirkt, als wolle man nur zusätzlich Geld machen.

Thorleifr

Anfänger

Beiträge: 10

Level: 20

Erfahrungspunkte: 23 868

Nächstes Level: 29 658

 

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden
250

6

Montag, 12. März 2012, 16:34

Also ich muß sagen, es gibt für mich sogar ein Buch/Film wo beide mir sehr gefallen haben.

Das Parfum von Patrick Süskind....Buch schon 3 mal gelesen...und den Film auch schon mehrere male angeschaut. :thumbsup:

Beiträge: 14

Level: 21

Erfahrungspunkte: 33 373

Nächstes Level: 38 246

 

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden
260

7

Dienstag, 13. März 2012, 20:55

des buch illuminati war besser als der film
:huh:

silo

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: köllefornia

Beruf: einzelhandel

Level: 22

Erfahrungspunkte: 45 413

Nächstes Level: 49 025

 

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden
250

8

Dienstag, 13. März 2012, 23:16

peter benchley- der weisse hai. spielbergs JAWS ist mal sowas von gelungen! zwar schon was älter aber für mich immernoch einer meiner lieblingsfilme.

Beiträge: 841

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 923 293

Nächstes Level: 3 025 107

 

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. April 2012, 17:16


Erst als ich mir die ALIENS DVD Box gekauft hatte (damals 179 DM) und die Directors -Cut gesehen habe war wieder alles GUUUT


Die habe ich auch ! Die ist toll. Besonders mit Bluerayplayer kommt ALIEN (die DVD) glasklar rüber. Fast wie HD. Die restlichen Teile finde ich auch gut aber 1 und 2 sind die besten.1 mehr Psychohorror :monster: und 2 mehr Action :missilelauncher: .


bei Herr der Ringe werden viele die Filme besser finden, da die Bücher zum Teil sehr trocken und unspektakulär geschrieben sind - ich empfand zuerst so aber trotzdem wurde es von mal zu mal besser und genialer - HDR habe ich 4 mal gelesen - den Hobbit fand ich vor Jahren zu kindlich geschrieben und daher erst Jaaahre später wirklich gelesen.

Da werden dir HDR-Fans aber ins Gesicht springen. Viele Fans sagen , dass die Filme viiiiel schlechter als die Bücher sind, da bei weitem nicht alle Details rüberkommen und vieles stark vereinfacht wurde. Ich fand die Bücher übrigens gar nicht trocken sondern sehr unterhaltsam bis auf einige wenige Längen. Der kleine Hobbit habe ich auch etwas später gelesen. Fand ich auch sehr gut. Aber die Filme sind schon klasse, bis auf die blöde Surfszene von Legolas in Die zwei Türme. :D

Mir fallen übrigens noch 2 Bücher zu Filmen ein, die ich sehr empfehlen kann.
Airport: Der Film ist gut aber ist nur eine Episode aus dem Buch. Das Buch liefert viele Aspekte und Eindrücke aus dem Leben eines Piloten und anderer Menschen, rund um den Flughafen und ist wirklich gut geschrieben.
Das Boot: Großartige TV-Verfilmung, guter Kinofilm aber beide kommen nicht an das Buch heran, dass das Leben auf einem dt. U-Boot sehr realistisch, hautnah und ungeschönt rüberbringt. :thumbup:

Bern

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 13 915

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

10

Donnerstag, 17. Mai 2012, 14:46

filme sind meist schlechter wie bücher

RedBaron

Anfänger

Beiträge: 13

Level: 21

Erfahrungspunkte: 29 823

Nächstes Level: 38 246

 

  • Nachricht senden
250

11

Montag, 11. Juni 2012, 15:34

Schwierige Frage, meistens sind ja wirklich die Bücher besser als die Filme. Der einzige Film, der mir gerade einfällt, den ich besser als das Buch finde, ist "Das Jesus Video". Allerdings habe ich da auch den Film zuerst gesehen und fand den schon super. Dann wollte ich auch gerne das Buch lesen und hab es dann auch gekauft. Das Buch war zwar auch ganz gut, aber da gefällt mir der Film besser (vor allen Dingen ist der Hauptcharakter im Film sympathischer).

Beiträge: 8

Level: 19

Erfahrungspunkte: 18 347

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
250

12

Dienstag, 12. Juni 2012, 08:21

Ich muss ehrlich gestehen,dass ich nicht ein Buch kenne,wo der Film besser war...
Was vorallem bei King-Büchern der Fall ist 8-)

Pfeffilophant

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 439

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

13

Dienstag, 29. Januar 2013, 03:06

Ich fand den Film "The City of Ember" richtig gut!
Erst durch Suche nach Google über die Hintergründe habe ich mir bei Amazon nach und nach die vier Bücher geholt. Der Film basiert auf dem ersten Buch!
Es geht um Menschen die in einer riesigen unterirdischen Stadt(Fallout lässt Grüßen) wohnen, da die Oberfläche seit mehreren Jahrzehnten nicht mehr bewohnbar ist.
Langsam beginnen die alten Maschinen nicht mehr richtig zu funktionieren und das Stromnetz fällt hin und wieder komplett aus. Ein Mädchen und ein Junge finden eine Karte, die einen Ausweg aus der Stadt zeigt und veruschen diesen zu finden.

Der Film punktet damit, dass er actionreicher gestaltet ist als das Buch.

Die Bücher sind aber auch durchaus lesenswert. Da die ersten beiden Bücher auf deutsch vergriffen sind, habe ich sie mir alle 4 bei Amazon auf englisch bestellt.

Gournor

Anfänger

Beiträge: 5

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 246

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
250

14

Montag, 11. Februar 2013, 12:15

RE: Buch vs Film

Also "Herr der Ringe" war für mich gleichwertig mit dem Buch (trotz mancher kleiner Kritik), aber eben nur gleichwertig und nicht besser.

Auf die Gefahr hin, dass ich jetzt geprügelt werde, aber besserer Film als die Romanvorlage war auf jeden Fall "Total Recall" (beide Orig. und Remake), DENN die Romanvorlage ist ein Kurzroman von knapp 3 Seiten und echt schwachmatisch ...
(ich gebe zu, dass der Film nicht jeder Mannssache ist und sicherlich keine Meisterleistung ist, aber es trifft die Originalfrage)
hey zusammen ...

bischen irreführend die Überschrift , aber was ich fragen wollte...
kennt ihr Filme die besser Waren als die Bücher (umgekehrt gibts einfach zuviele) ?
denke Herr der Ringe war einer der wenigen fälle wo das zutrifft,,,

15

Mittwoch, 13. Februar 2013, 11:11

Ich bin nicht der absolute Herr der Ringe Fan aber ich finde die Extended Edition der Trilogie sehr gut gelungen. Ich persönlich bin froh, dass Elemente wie z. B. Tom Bombadil nicht vorkommen.

Aber ansonsten finde ich fast ausschließlich Bücher besser als die Filmversionen.

Undertak3r

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 330

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

16

Mittwoch, 13. Februar 2013, 13:27

Ich muss sagen das eigentlich alle Buchverfilmung, die ich bis jetzt gesehen hab totaler Mist waren. Genauso Videospielverfilumg, aber das ist ein anders Thema :D

Beiträge: 6

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 253

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
250

17

Montag, 18. Februar 2013, 14:06

Filme geben nicht alles aus Büchern wider..

landsborder

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 256

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
250

18

Montag, 18. Februar 2013, 15:50

Also ich find die Bücher besser als die Filme.

daykin

Anfänger

Beiträge: 10

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 373

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
250

19

Montag, 3. Juni 2013, 11:58

Viele Bücher sind viel Brutaler als die verfilmung !

UncutDesaster

Exiled Ultramarine

Beiträge: 306

Wohnort: Festung der Hera

Beruf: Captain 4th Company

Level: 35

Erfahrungspunkte: 734 352

Nächstes Level: 824 290

 

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

20

Samstag, 8. Juni 2013, 15:26

Oha :huh: , das ist nicht schwer zu sagen :thumbsup: Zu 90 % sind alle Bücher besser als dessen Verfilmung. Ich erninnere mich da z.B. " ungern " an Eragon. Ich hab den ersten Teil ziemlich schnell verschlungen und war von der Geschichte begeistert, aber als ich den Film gesehen habe, da :puke:

Die einzigen Filme die wirklich gut gelungen sind und die es vorher schon als Bücher gab, sind : John Carter, Herr der Ringe Trilogie, Das verlorene Symbol, Iluminati und Harry Potter.

Thema bewerten