Sie sind nicht angemeldet.

Der "Demonicon (wie ist es) ?" Thread aus dem Das schwarze Auge Forum.

Das schwarze Auge Uncut Patch: Download | Das schwarze Auge Nude Patch: Download | Das schwarze Auge Deutsch Patch: Download

 

Download [Demonicon (wie ist es) ? direkt im Downloadbereich herunterladen]

Aktuelle Ankündigung:

HiDd3x

Gamer

  • »HiDd3x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 297

Wohnort: Königswartha

Level: 34

Erfahrungspunkte: 656 342

Nächstes Level: 677 567

 

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Januar 2014, 11:24

Demonicon (wie ist es) ?

will mir Das Schwarze Auge - Demonicon für 13,60 € kaufen lohnt sich dAS hat wer es schon ???
und wie ist es ?!....



Wenn ich bei der Arbeit mit Computern eins gelernt habe, dann das ich einem Computer nur soweit traue, wie ich ihn werfen kann.
Bedanken tut nicht weh!

Mondy

Anfänger

Beiträge: 10

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 229

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
330

2

Samstag, 2. August 2014, 13:06

Auch wenn HiDd3x vermutlich nicht mehr auf eine Antwort hier wartet, falls es jemanden interessiert, hier erst mal der Hinweis, dass es das Spiel gerade bei www.bundlestars.com für 6,00 € zu haben gibt.

Dort habe ich es mir auch gestern geholt und ich bin, entgegen der zahlreichen heftigen Kritiken von diversen Spieleseiten, bisher sehr von dem Spiel angetan.

Vergleicht man es z.B. mit The Witcher 2, so ist letzteres optisch natürlich viel hübscher, keine Frage. Dennoch haben mir die Höhlen und Keller bisher ganz gut gefallen (wo gibt es sonst schon Fledermäuse an den Decken...) und in der Stadt hat man sich scheinbar bemüht, es je nach Gegend schöner oder weniger schön zu gestalten (wenngleich auch für mich zu viele Brauntöne vorhanden sind.

Der Sound und die Localisation in dem Spiel würde ich, genauso wie auch im Witcher 2 als gelungen bezeichnen.

Die Handhabung der Menüs ist im Spiel sehr einfach und übersichtlich gestaltet und damit deutlich besser als in Witcher 2, was ich für völlig unübersichtlich in der Beziehung halte.
Schön finde ich auch den Kodex, wo man viele Sachen über Land, Leute und Gegner nachlesen kann.

Das Kampfsystem und die Kämpfe haben mir bisher mehr Spaß gemacht, als in Witcher 2, wenngleich es sich ja nicht so unähnlich ist, aber ich finde es geht leichter von der Hand, z.B. das Blocken und Wegrollen. Gerade bei Kämpfen gegen bessere Gegner (Bossgegner?) hat es mir auch gefallen, dass man eine gewisse Taktik benötigte (und sei es nur das Benutzen eines Eiszaubers).
Optimal finde ich die Kämpfe in beiden Spielen nicht, aber wer die Kämpfe dort für schlecht hält, sollte mal das alte Ultima IX spielen...

Die Story kann ich nach ein paar Stunden natürlich noch nicht so beurteilen und sie erinnert mich immer an Two Worlds (wo es auch um das Schicksal von Bruder und Schwester geht), aber in welchem Spiel kann man sonst schon mal seine Schwester begehren :D
Bisher wurde ich dabei auch schon vor ein paar zu treffende endgültige Entscheidungen gestellt, was ich als Spielelement auch ganz nett finde.

Was mir beim Spiel bisher gar nicht gefällt (genauso wenig wie bei Witcher 2) ist das Speichersystem, welches automatisch ist. Ich will in einem Rollenspiel gefälligst immer manuell speichern können, wann ich will und wo ich will.

Ansonsten ist mir das Spiel innerhalb der paar Stunden bisher ein mal beim Laden (nach einem Heldentod...) abgestürzt, aber wer Witcher 1 gespielt hat, hat da vermutlich mehr Abstürze gehabt (ich hatte dort jedenfalls mehrere).

Fazit:
Das Spiel hat mir bisher richtig Spaß gemacht und wurde m.E. von den Kritikern viel zu schlecht bewertet.
Dabei sehe ich das Spiel allerdings nur als Rollenspiel, d.h. ich vermag nicht zu beurteilen, inwiefern die Geschichte und die Regeln des Schwarzen Auges gut umgesetzt wurden und man als DSA Fan möglicherweise von dem Spiel enttäuscht sein mag.

Ähnliche Themen

Thema bewerten