Sie sind nicht angemeldet.

Der "Was haltet ihr von dem Silent Hill Film ?" Thread aus dem Silent Hill Forum.

Silent Hill Uncut Patch: Download | Silent Hill Nude Patch: Download | Silent Hill Deutsch Patch: Download

 

Download [Was haltet ihr von dem Silent Hill Film ? direkt im Downloadbereich herunterladen]

Aktuelle Ankündigung:

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Online-Games-Shop | Uncut Games | Uncut Patches. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

100tomb

unregistriert

1

Montag, 13. August 2012, 21:01

Was haltet ihr von dem Silent Hill Film ?

Ich fand den Film sehr Gruselig und einer der besten Spiel Verfilmungen vor Tomb Raider, wie gesagt es ist ziemlich Gruselig und auch düster gemacht. Meine Lieblings Szene war als das erste mal der Pyramid Head zu sehen war. Und was ich immer so komisch fand war das ich immer am Schluss fast angefangen hab zu heulen :D Also im großen und ganzen war der Film ein echtes hilight. Ich würde ihn euch auf jeden fall empfehlen :)
So und jetzt möchte ich mal eure Meinung hören: Wie fandet ihr den Film ? Welche Lieblings Szene war eure ? Wart ihr am Schluss auch so geknickt ? Würdest ihr den Film empfehlen ?

Liebe Grüße 100tomb :)

ParadoXX

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 983

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
250

2

Dienstag, 13. November 2012, 18:55

Also meiner Meinung nach ist das eine der wenigen gelungenen Spieleverfilmungen. Zwar habe ich einiges aus dem Spiel vermisst, aber Spannung war trotzdem gut.

MsK

Schüler

Beiträge: 86

Level: 29

Erfahrungspunkte: 221 858

Nächstes Level: 242 754

 

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden
390

3

Dienstag, 13. November 2012, 21:01

Natürlich ergeben ein paar Dinge keinen Sinn, aber da man bei Verfilmungen immer Abstriche dieser Art machen muss, hat das kaum gestört und der Film ist wirklich gelungen. Leider glaube ich ehrlich gesagt nicht daran, dass der zweite Teil irgendwas taugen wird.

Todestrieb

Nekronaut

Beiträge: 787

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 091 459

Nächstes Level: 2 111 327

 

Danksagungen: 237

  • Nachricht senden
680

4

Donnerstag, 15. November 2012, 20:36

Der Film ist kein Kunstwerk, wie etwa die Spiele eins sind, sondern ein Fanservice-Produkt und als solches auch kein miserables. Mir war die Videospielverfilmung aber dennoch deutlich zu flach, uninteressant und oberflächlich. Was aber einfach daran liegt, dass Silent Hill 1 und 2 für mich unwiederholbare Meisterwerke sind.

Eine Bessere Verfilmung als die unsäglichen Verbrechen die an dem Resident Evil-Franchise immerwieder begangen werde, ist Silent Hill aber allemale - denn Silent Hill macht mit all seinem Fanservice zumindest noch Spass.

Was mir nicht gefallen hat:


Statt subtilem Psychohorror, der sich vor allem durch die herausragende Dramaturgie, der nebulösen Geschichte, den undurchsichtigen und dadurch ausgesprochen interessanten Charakteren zusammen mit der grandiosen Klangkulisse von Yamaoka ergibt und Silent Hill so zu einem grandiosen melancholischen und mitreissenden Gesamtkunstwerk macht, dass sich auch Jahre Hirn des Spieler festsetzt, wurde der Film auf ein paar plumpe Fanservice-Sequenzen (Monsterbegegnungen, bekannte Charaktere, einzelne wiedererkennbare Situation) reduziert.
Stellenweise kommt es mir vor als hätte der Drehbuchautor eine Checklist mit bekannten Motiven abgearbeitet um der Auftragsarbeit gerecht zu werden. Daher wirken die Charaktere allesamt flach und langweilig, wie schablonenhaft Statisten die lediglich zum Zweck der Vollständigkeitshalber exisitieren um ein, den Fans bekanntes Szenenbild nachzustellen, ohne dabei aber den Geist, den Esprit und die emotionale Tiefe des Originals zu erreichen.

Was mir gefallen hat:

- Vom Morast fader und blasser Charaktere, hebt sich allerdings die wirklich brilliante Darstellung von Alessa ab, was nichtzuletzt der schauspielerischen Leistung von Jodelle Ferland geschuldet ist, die Horrorfilmfreunde noch aus Kingdom Hospital in guter Erinnerung haben. Auch wehrte sie sich gegen Änderungen an ihrem Text, da durch die Änderung die biblische Symbolik verlorengehe - wie sie sagte - vermutlich kam uns Fans das auch zugute.
Die Reminiszenzen an japanische Horror-Filme wie Ring oder Ju-On bei der Inszenierung von Alessa bestärken den positiven Eindruck.

- Die Austattung und die Monster - sowohl Design, als auch Inszenierung - sind ausgesprochen gut gelungen.


Ich muss allerdings gestehen, dass mittlerweile 6 Jahre vergangen sind seit ich den Film gesehen habe. Und bis auf Ausstattung, Monsterdesign und Alessa ist eigentlich garnix nachhaltig bei mir hängengeblieben Diese 3 positiven Punkte atmen den unverwechselbaren Geist von Silent Hill und wären auch in einer - in allen Belangen - ausgezeichneten Verfilmung, die an die Qualität des Spiels heranreicht nicht besser zu machen gewesen.

Was ich mir aber gewünscht hätte, wäre eine anspruchsvolle, cineastische Independent-Produktion gewesen, die den subtilen Psychohorror, das Melodrama, die feine Charakterzeichnung und die mitreissende, nebulöse Art des Storytelling der Vorlage stärker gewichtet.


Irgendwas zwischen Gespar Noe, Lars von Trier, japanischem psychologischem Horror, eine Prise Memento von Christopher Nolan, viel kafkaeske, geheimnissumwitterte, bizarre Grundstimmung und eine vieldeutige Darstellung.

Das wäre das Rezept was ich mir für eine Silent Hill Film wünschen würde.


Da ich aktuell wieder Silent Hill der Reihe nach durchspiele und demendsprechend einmal mehr sehr begeistert bin, hab ich mir mal die Blu-Ray zum Film bestellt und werd ihn mir nochmal anschauen um mir meinen 6 Jahre zurückliegenden Ersteindruck zu bestätigen oder ihn am ende noch zu relativieren.

Was Silent Hill 2 betrifft bin ich aufgrund der Kritiken und der Trailer sehr skeptisch. Zumindest ist die Darstellerin von Heather heiss und passt optisch perfekt. Obwohl mir aber trotzdem Ferland aus SH1 lieber gewesen wäre. Mit 17 wäre sie jetzt auch in dem perfekten Alter für Heather und mit genügend Mitspracherecht, was ihre Rolle betrifft, würde sie die wohl auch gut verkörpern können.

Das sie nach SH 1 nun SH3 verfilmen ist aufgrund der zusammenhängenden Storyline allerdings zu begrüßen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Todestrieb« (15. November 2012, 21:02)


False

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 010

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
150

5

Montag, 29. April 2013, 20:27

Leider fand ich den zweiten Film auch nicht so toll. Der Anfang war gut, also die ersten 30min, aber nachher wird der Film einfach belanglos. Die Atmosphäre war in Teil 1 besser, es wirkte dort alles etwas schmutziger. Auch in Teil 1 gibt es einige "Künstlerische" Freiheiten sowohl in Bezug auf Story als auch auf den Look, aber dort machte auch die ein oder andere Figur Sinn. Das Ende ist schon fast eine Frechheit und hat nicht viel mit dem Spiel gemein, an das ich so viele gute Erinnerungen habe. Schade.

Dead666

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 029

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
150

6

Freitag, 26. Juli 2013, 18:38

rein vom look und der optik her betrachtet fand ich den 2 toll , aber was alles andere betrifft ....naja da war der 1 film besser

deekmejumper

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 590

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
230

7

Samstag, 30. November 2013, 12:45

also der film ist recht gut, das spiel ist aber besser.
dennoch hat der film ne schöne optik und vorallem nen guten soundtrack.
ich muss aber sagen dass ich sean beans rolle in dem film nicht gut ausgearbeitet fand (war der nur da, damit sean bean mal in dem film auftaucht??)

2sick4nick

Schüler

Beiträge: 109

Wohnort: Schleswig-Holstein

Level: 28

Erfahrungspunkte: 160 850

Nächstes Level: 195 661

 

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

8

Samstag, 30. November 2013, 13:34

Teil 1 in Ordnung, Teil 2....na ja...

Wie schon geschrieben in der Überschrift, finde ich den ersten Teil echt in Ordnung. Hat mir gut gefallen und werde ich mir wohl auch irgendwann wieder mal anschauen ;). Teil 2 fand ich ehrlich gesagt mehr oder weniger überflüssig. Ich fand den Anfang ganz okay, der Rest war eher belanglos (bis auf die Krankenschwestern, das war eine geile Szene :D).
Mein System:
Asus P8B75-M Board, Intel i5 3570K, 8 GB 1333 DDR3-Ram, Sapphire Radeon R9 380 Nitro, Sounblaster X-Fi Extreme Music, 3x 500 GB SATA3-HDD intern + 1,5 TB extern

seahawk240

Anfänger

Beiträge: 14

Level: 20

Erfahrungspunkte: 24 578

Nächstes Level: 29 658

 

  • Nachricht senden
330

9

Freitag, 20. Dezember 2013, 22:48

Also ich fand den Film echt gelungen :D fast so geil wie das Game selbst, ich empfehle den Film jedem der das Game gezockt hat

Sedoy84

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Künzelsa

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 210

Nächstes Level: 13 278

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
330

10

Montag, 3. März 2014, 17:16

sehr sehr guter film einer der besten überhaupt meine ich nice :!: :!: :!:

Frontkratzer

Anfänger

Beiträge: 19

Level: 20

Erfahrungspunkte: 25 754

Nächstes Level: 29 658

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
360

11

Montag, 3. März 2014, 17:49

Naja der Film ist beiweiten nicht so gruselig wie die Spiele..
aber solide gemacht allemal!! :zocken:

Beiträge: 177

Beruf: Mechatroniker

Level: 32

Erfahrungspunkte: 400 106

Nächstes Level: 453 790

 

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

12

Montag, 3. März 2014, 19:52

aber solide gemacht
Bei dem Film bekomme ich ängste.
Dies aber nicht weil er so gut ist, sondern weil er einfach nur grottig ist.
Da freut man sich nach 30min schon aufs Ende und brauch danach erstmal einen starken Drink um das gesehene halbwegs zu vergessen.

Gruß Lili
Dies wird einmal eine Signatur! :P

wutang83

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: Gießen

Level: 22

Erfahrungspunkte: 42 016

Nächstes Level: 49 025

 

  • Nachricht senden
780

13

Montag, 3. März 2014, 20:00

sehr guter Film

Beiträge: 14

Level: 19

Erfahrungspunkte: 18 979

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
490

14

Dienstag, 4. März 2014, 08:11

Ganz okay und deutlich besser als den 2. Teil.

darkdoomsnake

Anfänger

Beiträge: 8

Beruf: mach ausbildung zum physiotherapeut

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 562

Nächstes Level: 10 000

 

  • Nachricht senden
630

15

Montag, 11. August 2014, 11:48

find es gut das in den filmen keine gliche blondinnen, rambos mit genug muni für den 3.weltkrieg oder übertrieben fette autos vorkommen. mit dem hitman film zusammen meiner meinung nach die besten spielverfilmungen
Der Sinn des Lebens: das Sterben
der Sinn des Sterbens:
Damote] SICH DER NEKROPOLIS ANSCHLIEßEN!!!! Damote]


Haggit

Anfänger

Beiträge: 9

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 708

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
480

16

Sonntag, 5. Oktober 2014, 10:45

Ich habe mir Teil 1 mehrmals angeschaut und finde ihn als Verfilmung ok. Man hätte es viel mehr im Stil der Spiele machen können, aber ich denke, dass die Produktionsfirma auch darauf aus war, den Film bestmöglich zu verkaufen. Im Making of kommen Sachen zur Sprache, wie: "eine Frau passt besser in die Hauptrolle, weil sie emotionaler ist" (ich meine mich an diese Aussage [oder in etwas abgewandelter Form] zu erinnern, habe jetzt aber nicht nochmal nachgeschaut). Verfilmungen müssen sowieso anders aufgebaut sein, weil Filme nunmal anders funktionieren als Spiele oder Bücher. Unter diesen Umständen ist der erste Silent Hill Film ganz ok geworden. Wäre ich in der Situation gewesen, dieses Videospielmeisterwerk zu verfilmen, hätte ich gewiss einiges anders gemacht. Aber der Film ist vor allem als Film nicht schlecht.

Hingegen war ich von Teil 2 herbe enttäuscht! Meine Güte, was war das denn für eine CGI Freakshow mit platten Charakteren und null Spannung?! Ich war echt froh, dann doch nicht ins Kino gegangen zu sein, obwohl ich mich sehr lange schon auf die Umsetzung von Heathers Geschichte gefreut habe. Leider war dieser Film ein absoluter Griff ins Klo. Die Story wurde so seltsam umgestellt, Heather war echt unsympathisch und dieser "Bosskampf" am Ende (ich will nich spoilern, also keine weiteren Details) war richtig billig (im Sinne von: unspektakulär, unlogisch, komisch animiert). Zudem wurden manche Dinge einfach in den Film hineingepresst, nur damit sie vorkommen (z.B. Trevor, der da gar nichts zu suchen hat).

Na ja, Fazit ist: Teil 1 funktioniert als Film ganz gut und ist auch meiner Meinung nach eine der besseren Videospielverfilmungen. Teil 2 hat mich richtig enttäuscht und ist meinem Lieblingsspiel Silent Hill 3 nicht würdig.

Proof

Anfänger

Beiträge: 11

Beruf: Dozent

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 605

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
410

17

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 04:17

Extrem beängstigend

Also ich finde Silent Hill äußerst beängstigend. Vor allem die unförmigen Kreaturen und deren Bewegungen sind wohl mal mit das Übelste. Ich kenne persönlich keinen böseren Horrorfilm. Natürlich ist selbst eines der Spiele dazu zu spielen noch ein ganzes Stück schlimmer, gerade eben weil man alles selbst steuert. :diablo: Der eine Typ, der sich bei Silent Hill - The Room immer so blitzartig und ruckartig von einer zur nächsten Stelle bewegt hat und dann immer gnaz dicht an einem war, hat mich echt fertig gemacht! ;(

Knallwurst

Anfänger

Beiträge: 9

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 941

Nächstes Level: 10 000

 

  • Nachricht senden
310

18

Samstag, 28. Februar 2015, 18:03

Silent Hill!!! Damals gespielt, lange her. Aber jetzt mit dem neuen Teil, der für NextGen kommen soll wird es wohl ein kleines Revival geben.

Storr_

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Yharnam

Beruf: Hunter

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 882

Nächstes Level: 2 912

 

  • Nachricht senden
280

19

Donnerstag, 2. April 2015, 13:54

Gute Spiele, schlechte Filme. :D

Storr_

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Yharnam

Beruf: Hunter

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 882

Nächstes Level: 2 912

 

  • Nachricht senden
280

20

Donnerstag, 2. April 2015, 13:57

Ich fand den Film sehr Gruselig und einer der besten Spiel Verfilmungen vor Tomb Raider, wie gesagt es ist ziemlich Gruselig und auch düster gemacht. Meine Lieblings Szene war als das erste mal der Pyramid Head zu sehen war. Und was ich immer so komisch fand war das ich immer am Schluss fast angefangen hab zu heulen :D Also im großen und ganzen war der Film ein echtes hilight. Ich würde ihn euch auf jeden fall empfehlen :)
So und jetzt möchte ich mal eure Meinung hören: Wie fandet ihr den Film ? Welche Lieblings Szene war eure ? Wart ihr am Schluss auch so geknickt ? Würdest ihr den Film empfehlen ?

Liebe Grüße 100tomb :)
Naja ich finde, dass die Spiele immer 1000x mal mehr Atmo erzeugen als die Filme bzw Filme an sich es können. :zitat:



Thema bewerten