Sie sind nicht angemeldet.

Der "Intel oder AMD?" Thread aus dem Hardware Forum.

Hardware Uncut Patch: Download | Hardware Nude Patch: Download | Hardware Deutsch Patch: Download

 

Download [Intel oder AMD? direkt im Downloadbereich herunterladen]

Aktuelle Ankündigung:

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Online-Games-Shop | Uncut Games | Uncut Patches. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

marvino112

Anfänger

Beiträge: 3

Level: 14

Erfahrungspunkte: 5 274

Nächstes Level: 5 517

 

  • Nachricht senden
280

121

Sonntag, 23. Februar 2014, 18:37

Intel! <3

Ich benutze selber Intel und habe damit gute erfahrung gemacht. Aber wie es da bei AMD steht weiß ich nicht wirklich^^

tmntmaniac

Anfänger

Beiträge: 11

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 267

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
230

122

Samstag, 1. März 2014, 22:57

AMD FTW!!!! Intel kostet einfach immer min das zweifache bei fast gleicher leistung.

Boderlands

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 007

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

123

Sonntag, 2. März 2014, 16:57

Ich fahre momentan auf einem Intel System.
Intel ist von der Power her besser als AMD aber sind leider sehr teuer, da stimmt das P/L bei AMD

xylo

Anfänger

Beiträge: 13

Level: 19

Erfahrungspunkte: 22 767

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
430

124

Sonntag, 2. März 2014, 20:01

Intel Xeon ist gut

Beiträge: 8

Level: 18

Erfahrungspunkte: 13 971

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
310

125

Freitag, 7. März 2014, 02:58

AMD:
+Gutes P/L Verhältnis
-frist viel Strom
-viel Abwärme

Intel:
+relativ Stromsparend (Strom)
+viel weniger Abwärme
-teuer in der Anschaffung

Dies sind meine Pro und Contra Punkte. Dies bezieht sich lediglich auf meine Erfahrungen mit den Produkten und Einschätzungen.

2sick4nick

Schüler

Beiträge: 109

Wohnort: Schleswig-Holstein

Level: 29

Erfahrungspunkte: 203 826

Nächstes Level: 242 754

 

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

126

Freitag, 7. März 2014, 17:23

Intel:
+relativ Stromsparend (Strom)
+viel weniger Abwärme
-teuer in der Anschaffung

Zu erwähnen wäre noch zu den Pro's von Intel-Cpu's:

+ Mehr Leistung pro Mhz!

Das relativiert meiner Meinung nach den teils höhreren Anschaffungspreis. Gehen wir mal davon aus, dass hier überwiegens Gamer unterwegs sind, und keiner (oder kaum welche) sich viel mit Videoschnitt etc beschäftigt, dann ist in Spielen, die jetzt nicht explizit für 8-Kerner programmiert sind, selbst die größte AMD-CPU mit 5 Ghz-Turbo-Takt einer Intel CPU oft (einem i7 meist immer, aber teils auch einem i5) unterlegen. Und einen i7 4770k gibt es z.B. zum selben Preis wie die größte AMD-CPU, und da sagt keiner "Der ist zu teuer!" (also zur AMD-CPU!). Nur minimal teurer ist der i5 4670k gegenüber nem FX 8350 und bringt auch hier meist deutlich bessere Leistung.

Ich will mich ja hier nicht als den ultimativen Intel-Fanboy ausgeben und bin ich auch nicht, aber man muss auch sagen, dass selbst Intel erschwingliche CPU's hat, die oftmals den gleichteuren AMD-Pendants locker das Wasser reichen oder ab und an Kreise um die AMD-Cpu drehen.

Und ich will damit auch nicht sagen, das AMD schlechte CPU's herstellt! Zum zocken reichen sie ebenso gut, und im Multimediabereich sind die sogar oftmals den Intel-CPU's überlegen! Aber ich bin Zocker, und da habe ich in Spielen einfach lieber mehr Leistung pro Mhz ^^
Mein System:
Asus P8B75-M Board, Intel i5 3570K, 8 GB 1333 DDR3-Ram, Sapphire Radeon R9 380 Nitro, Sounblaster X-Fi Extreme Music, 3x 500 GB SATA3-HDD intern + 1,5 TB extern

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »2sick4nick« (9. März 2014, 02:14)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lilith91 (07.03.2014)

Beiträge: 177

Beruf: Mechatroniker

Level: 33

Erfahrungspunkte: 469 893

Nächstes Level: 555 345

 

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

127

Freitag, 7. März 2014, 17:39

+ Mehr Leistung pro Mhz!
Da muss ich dir einfach zustimmen, beim Zocken lohnen sich die Intels mehr.
Versucht mal ein 4xGPU System mit 'ner AMD CPU zu stemmen, da limitiert sie und die Leistung der GraKas kann nicht komplett abgerufen werden.
Pack eine Intel CPU in das System und alles wird gut, noch ein bisschen OC und man brauch sich keine Gedanken machen das die CPU groß limitiert.

Gruß Lili

Edit:
hier um das mal schön zu sehen was ich meine:
http://us.hardware.info/reviews/5231/7/n…---cpu-at-5-ghz

Wenn man sich mal solche Vergleiche von AMD zu Intel gibt fallen die Unterschiede noch größer aus als von Intel Stock zu OC.
Dies wird einmal eine Signatur! :P

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lilith91« (7. März 2014, 19:29)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

4MatC (07.03.2014)

atzetot

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: essen

Beruf: maurer

Level: 18

Erfahrungspunkte: 13 965

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
360

128

Freitag, 7. März 2014, 22:12

klar intel. besseres tdp.

hockeykiller

Anfänger

Beiträge: 42

Wohnort: dvd

Beruf: vdvd

Level: 25

Erfahrungspunkte: 98 345

Nächstes Level: 100 000

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
540

129

Sonntag, 9. März 2014, 00:30

Intel oder AMD.Bessere Preisleistungsverhältnis siegt.

Illidan

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 144

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
320

130

Dienstag, 18. März 2014, 17:50

Intel CPU sind eindeutig besser.

Ich hatte Jahrelang keine AMD PCs mehr gebaut. Dann wollte ich als kleiner Testumgebungs-Server einen AMD rechner mit viel Leistung anschaffen. Ich hatte nur Probleme mit dem Mainboard und RAM. Seit dem nie wieder auf AMD.
Ich bin nicht die Signatur, ich putz' hier nur

Beiträge: 7

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 171

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
320

131

Dienstag, 18. März 2014, 21:09

Intel vs. AMD

Die neuen FX Prozessoren v. AMD haben wieder etwas Land wett gemacht. Leistungsmäßig sind die Intel prozis mit Ihren i5 / I7 CPU klar vorne. Die FX Prozis v. AMD sind wie schon erwähnt gut und günstig. Ein FX 6300 reicht locker für B4 aus (passende Graka vorrausgesetzt). Ein FX 8350 ist mit seinen pseudo Achtkernen zukunftsorientiert. Wobei das ganze eher 3-4 Jahre in die Zukunft reicht. Solange brauchen Spieleprogrammierer und MS mit seinem Winblöd
um auf aktueller Hardware optimal laufende Spiele bzw. ein optimal laufendes Betriebssystem zu programmieren / zu patchen.

Interessant ist Mantle. Soll im Zusammenspiel mit einem FX8350 nahezu unschlagbar sein... warten wir es ab.

Pvt. Paula

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 142

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
330

132

Mittwoch, 19. März 2014, 00:19

Mir hat mal ein Bekannter gesagt, dass die AMD Prozis energiesparender sein sollten, zumindest die Desktop-Versionen. Ist aber schon eine Weile her :D

Bunph

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 18

Erfahrungspunkte: 13 845

Nächstes Level: 17 484

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
300

133

Samstag, 22. März 2014, 22:51

Intel ist an und für sich besser, nur sie kosten zu viel.

AMD ist dort deutlich preiswerter.

Aber wenn man einen "Hardcore" PC haben will, rate ich zu Intel.

roflkiller

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 18

Erfahrungspunkte: 13 839

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
290

134

Sonntag, 23. März 2014, 15:54

Es ist schon wahr, dass AMD deutlich günstiger ist. Wer kein großes Budget hat sollte daher einen dieser Prozessoren auswählen. Lasst euch aber nichts einreden vonwegen 8 Kern Prozessoren von AMD sind besser als die 4-Kerner von Intel. Das ist falsche. Die i7-ner haben eine deutlich höhere Leistung als die meisten 8-Kern-Prozessoren von AMD.
:sniper: :rocketlauncher:
Boss fight :zocken:

predy

Anfänger

Beiträge: 20

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 753

Nächstes Level: 62 494

 

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden
400

135

Samstag, 12. April 2014, 02:29

Intel ! AMD ist im CPU-segment nicht mehr konkurrenzfähig seit ca. 3 jahren.

Tahrles

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 971

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
370

136

Samstag, 12. April 2014, 09:45

Intel ist zwar im Endeffekt besser, aber bei amd ist das preis Leistungsverhältins besser.
Nur ein kleines Problem bei amd ist dass man damit probleme mit älteren Spielen bekommt.

ScortexPlays

Anfänger

Beiträge: 41

Wohnort: Wiesbaden

Level: 24

Erfahrungspunkte: 69 448

Nächstes Level: 79 247

 

  • Nachricht senden
970

137

Montag, 28. April 2014, 15:58

Ich benutze seit immer Intel, ich schneide Videos deshalb war mir Intel bis jetzt lieber, ich speile manchmal mit dem Gedanken AMD zu nehmen, aber da bin ich relativ zwiegespalten, wie gut kann denn die Leistung WIRKLICH mit Intel mithalten?
Wow, AMAZING! :thumbsup:

Killer4Beer

Anfänger

Beiträge: 3

Level: 14

Erfahrungspunkte: 5 082

Nächstes Level: 5 517

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
160

138

Montag, 28. April 2014, 18:00

Intel

Intel ganz klar :hutab:

Q4Sh0X

Anfänger

Beiträge: 29

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 985

Nächstes Level: 62 494

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

139

Dienstag, 29. April 2014, 00:28

reine Geschmackssache für Gamer

Meiner Meinung nach, macht es keinen Unterschied, ob man einen Intel oder einen AMD Prozessor im eigenen PC verbaut. Ich selbst nutze seit vielen Jahren beides (Intel in den Notebooks, AMD im Desktop Rechner) und was die Leistung oder das Preis/Leistungs-Verhältnis angeht, tun sich die beiden ehrlich gesagt nicht wirklich etwas.

Ich richte mich selbst dabei immer an Benchmarks, entweder aktuell und spezifisch auf aktuelle Games, wenn es um das Herauskristallisieren eines Nachfolgers meiner aktuellen CPU geht und für einen generellen Überblick empfehle ich diesen allgemeinen Benchmark, der wirklich alle denkbaren AMD und Intel-Modelle abdeckt:
guckst du hier

Selbst beim vorgesehenen Anwendungsgebiet liefern beide Hersteller ähnliche Lösungen, so gibt es sowohl von AMD als auch von Intel Server-CPUs mit einem größeren Cache, Low-Budget Modelle für den Office-Rechner und das breite Mittelfeld für den gemeinen Spieler oder Programmierer. Wenn man etwas tiefer in die Materie einsteigt sieht man aber dann doch Unterschiede, so setzt AMD auf eine Architektur mit mehreren Integer-Einheiten die sich jeweils zu zweit eine Floating-Point Unit teilen und auf die klassische Struktur von L1,L2 und gemeinsamen L3 Cache aufbaut. Bei Intel hingegen wird seit der Sandy-Bridge-Architektur nur noch auf einen LLC Cache genannten Speicher gesetzt und gleich eine GPU mit in die CPU gepackt.

Ich für mich sehe keinen Grund einen von beiden vorzuziehen, für beide gibt es leisere Kühler. Beide sind heutzutage in etwa gleich auf, was das Strom sparen angeht und vom Preis liegen bei gleichen Benchmark-Werten AMD und Intel auch oft nah beieinander. Intel ist hier vielleicht etwas günstiger. Und wenn es um professionelle High-End Lösungen geht, kommt man um Intel auch nicht herum. Der einzige Grund, warum ich vorerst wohl bei AMD (im Desktop Rechner) bleibe, ist, dass ich keine Lust habe mir ein neues Mainboard zu kaufen :D
zensierte Signatur ..

Excii

In Ekstase

Beiträge: 18

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Kfz-Mechatroniker

Level: 21

Erfahrungspunkte: 30 451

Nächstes Level: 38 246

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
470

140

Donnerstag, 1. Mai 2014, 00:37

Hey zusammen,

ich will hier auch mal meinen Senf dazu geben.
Meine persönliche Meinung zu AMD und Intel sieht wie folgt aus, AMD ist Preis/ Leistungstechnisch fast unschlagbar AUßER man greift auf einen Intel Xeon zurück.
Jetzt denken viele vielleicht was will man mit einem Xeon? Das ist eine Server CPU! Der ist ja nicht übertaktbar?
Ich aber hingegen finde es total unrelevant ob ich übertakten kann oder nicht, da die Intel Xeon CPU einfach enorm viel Leistung hat.
Ich betreibe meinen Xeon E3 1230v3 mit einen Asus Gryphon MB, Corsair Vengance 1600MHz RAM, und einer XFX R9 280x Graka und bis jetzt gab es nichts außer Benchmarkstests die meinen Xeon in die Knie gezwungen haben.
Selbst bei 3 offenen Clouds, Origin, Steam, Uplay, Teamspeak 10 Browserfenster darunter auch Youtube, BF3 auf Ultra settings und vielem mehr, hatte der Xeon nicht mal 50% Auslastung!
Und das beste ist er hat keine sinnlose Grafikeinheit verbaut die eh kein Mensch brauch. :thumbsup:
Und der Preis meines Xeons liegt bei ca 200€ und für diese enorme Leistung bekommt man niemals was besseres!

MfG Excii
:sniper: :rocketlauncher:

Thema bewerten