Sie sind nicht angemeldet.

Der "Komplett-System oder selbst zusammenstellen?" Thread aus dem Hardware Forum.

Hardware Uncut Patch: Download | Hardware Nude Patch: Download | Hardware Deutsch Patch: Download

 

Download [Komplett-System oder selbst zusammenstellen? direkt im Downloadbereich herunterladen]

Aktuelle Ankündigung:

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Online-Games-Shop | Uncut Games | Uncut Patches. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 16

Level: 23

Erfahrungspunkte: 53 284

Nächstes Level: 62 494

 

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden
460

21

Freitag, 16. Juni 2017, 16:23

Immer Eigenbau!!!

Auf den Bildern ist noch die alte GraKa verbaut (Zotac 980Ti AMP! Extreme), die mittlerweile einer 1080 AMP! Extreme weichen musste!

The Rig-Pic: http://imgur.com/gallery/3M5ZZ

Zotac Geforce GTX 1080 Amp! Extreme Edition
Intel I7 5820K 6 Cores / 12 Threads OC @ 4,3 Ghz
64 GB Corsair Vengeance LPX DDR4 @ 3200 Mhz
Asus X-99 AII
Windows 10 Pro

500 GB Samsung 850 Pro SSD
250 GB Sandisk Ultra SSD
2 TB WD Black Performance HDD
1 TB WD Blue Caviar HDD

Corsair Graphite 780T white
Noctua NH-D 15
2x Phanteks PH F-140 CPU Fans
5x Corsair AF140 Quiet Edition Blue LED

Corsair HX 850i 80+ Platinum
NZXT Sentry 3
LG BH16NS55 BluRay

GPU Bracket by Puget Systems
2x 30 cm blue Coldlightcathode by Revoltec
White Sleeved Cables by Corsair, BitFenix Alchemy, Sharkoon & Nanoxia
Cablecombs by E22
Lightbox & other custom parts by www.coldzero.eu

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kappaking (08.08.2017)

Juliletspluy

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 234

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
250

22

Freitag, 16. Juni 2017, 20:47

Ich persönlich bin ja für eigens gebaute Systeme, da man mehr Variationsmöglichkeiten und mehr Kontrolle über das hat, was man machen will


BlackSonic

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 329

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
390

23

Samstag, 17. Juni 2017, 01:08

Ich finde das Eigenbau besser ist, allein weil man so tatsächlich etwas Geld sparen kann und kein überteuertes System kauft.

Nerathuz

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 231

Nächstes Level: 7 465

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
330

24

Samstag, 17. Juni 2017, 04:22

Ich finde das Eigenbau besser ist, allein weil man so tatsächlich etwas Geld sparen kann und kein überteuertes System kauft.
Davon mal abgesehen werden in Komplettsystemen auch zumeist billige "Nebenkomponenten" verwendet, es wird quasi gespart wo es nur geht. Solange i7 7700k und GTX10.. draufsteht interessiert der Rest die meisten Leute kaum. Das der Arbeitsspeicher, das Mainboard und die Kühlung das untere Ende der brauchbaren Qualität abgrenzen wird da nicht hinterfragt. Immer selbst bauen oder bauen lassen.
AMD Ryzen 7 1700X @3.8GHz AIO-wassergekühlt mit NZXT Kraken X62, MSI GTX980 4G, 16GB G-Skill Ripjaw 3200 Ram

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kappaking (08.08.2017)

Respig

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 325

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
250

25

Samstag, 17. Juni 2017, 11:58

Finde ich schwierig zu beantworten. Ich war früher auch der Meinung, dass komplett selbst bauen immer besser ist. Allerdings gibt es mittlerweile schon Komplettpakete, bei denen man mehr bezahlen würde, wenn man die Komponenten einzeln kauft und selbst zusammenbaut. Daher sage ich: Es kommt darauf an.

Sn0wK0ks

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 330

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
350

26

Samstag, 17. Juni 2017, 12:40

Mein erstes System war damals ein Komplettsystem und ich hatte anscheinend ein vollständiges Montagsgerät erwischt. War in 3 Jahren 6x beim Händler weil immer wieder was neues daran kaputt gegangen ist oder das System zerschossen wurde.

Beim Eigenbau hatte ich diese Probleme bisher nie, der Vorteil war auch, dass man tiefer in der Materie drin steckt und ggf. weiß welche Bauteile ausgetauscht werden müssen (altersbedingt).
“You piece together a jigsaw and the final
picture is you finishing that same puzzle, a mad green-eyed killer
standing behind you. An urban legend come true.” – Max Payne

Eiskalt

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 227

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
280

27

Samstag, 17. Juni 2017, 18:25

Klare Antwort: Systeme werden immer selbst zusammengestellt. Ist günstiger und macht Spaß! Und jeder kann es relativ einfach lernen.

Spycrab

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 210

Nächstes Level: 7 465

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
210

28

Montag, 19. Juni 2017, 20:04

Immer selber zusammenbauen! Du sparst viel Geld, es macht Spaß und du bekommst mehr für dein Geld. Sprich: Weniger gezahlt und immer noch besser als die teurere Alternative 'Komplett-PC'.

cr44zy

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 252

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
410

29

Dienstag, 27. Juni 2017, 22:21

Selber zusammenstellen, definitiv. Meiner Erfahrung nach kriegt man die skurrilsten Bottlenecks bei dem was die Leute so kombinieren. Und wer da Laie ist, fällt schnell auf die Nase und weiß nich warum. Wer es sich nich selber antun will, kann sich ja beraten lassen, idealerweise von einem Bekannten und nicht von irgendwelchen Angestellten. Es sei denn dieser Angestellte ist auch ein Bekannter, vielleicht kriegt man das Zeug dann ja reduziert ;D

sHm9xaEK

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 074

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
230

30

Donnerstag, 6. Juli 2017, 21:15

nicht pauschal beantwortbar. hab auch schon genügend leuten von eigenbau abgeraten, dabei kann mensch doch einiges falsch machen. aber wer sich ausreichend auskennt (oder jemenschen kennt, ders tut), klar. beinahe garantiert die günstigere und zufriedenstellendere variante.

Unkrehativ

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 058

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
200

31

Samstag, 8. Juli 2017, 20:49

Selbst zusammenstellen ist immer preiswerter. Gibt auch genug Seiten die einem bei der Auswahl der Teile helfen, einfach mal kurz googlen.

DJSatrox

Wissen ist macht!

Beiträge: 14

Wohnort: Dortmund

Beruf: Amazon

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 502

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
440

32

Sonntag, 9. Juli 2017, 00:06

Ganz klar selber zusammenstellen da weiß man auch was es an wert dann hat :sos:
big-cl.net samp user for ever

RaZzoR

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 172

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
290

33

Sonntag, 9. Juli 2017, 07:47

bin auch fürs eigene zusammenbauen.

Beiträge: 72

Wohnort: Hauptquartier

Level: 26

Erfahrungspunkte: 117 378

Nächstes Level: 125 609

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

34

Freitag, 14. Juli 2017, 19:50

Ich schraube mir meinen PC nach meinem Geschmack und meinen Bedürfnissen nur noch selbst zusammen und Spaß macht das ganze auch noch.

Buddy3101

Anfänger

Beiträge: 12

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 239

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
240

35

Sonntag, 6. August 2017, 19:12

Habe mir meinen bislang immer selber aufgerüstet, dann weiß man halt was man hat ;)

Kappaking

Karl der Große

Beiträge: 8

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 811

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
260

36

Dienstag, 8. August 2017, 16:17

Wenn man den Rechner selber zusammenstellt/sich zusammenstellen lässt, hat man IMMER bessere Komponenten als bei einem Fertigrechner für den selber Preis. Immer. Außerdem hat man ein ordentliches Netzteil, das Gehäuse deiner Wahl und vorallem auch noch nen Plan, was in deinem Rechner so steckt. Es hat ansich nur Vorteile und macht außerdem auch noch Spaß, sich das Ding zusammenzubauen. Wo liegt das Problem?^^

Beiträge: 841

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 294 447

Nächstes Level: 3 609 430

 

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 8. August 2017, 17:17

Das Problem sind nicht die Komponenten. Die sind dann meistens gut aber das Zusammenspiel der Komponenten kann Probleme bereiten. Bei einem Komplettrechner ist das halt getestet und für gut befunden worden.
Meine Erfahrung mit selbst zusammen gestellten PC's (2 hatte ich) ist die, dass die zwar gut waren aber der Komplettrechner war für etwa den gleichen Preis (im Verhältnis zu früher) um Längen besser.
Einziges Problem beim Komplettrechner (habe auch 2 davon) ist das Netzteil. Die bauen gerne zu schwache ein und das ist dann echt übel. Hatte das beim 1. Komplettrechner und mußte ihn deshalb umtauschen.

Kappaking

Karl der Große

Beiträge: 8

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 811

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
260

38

Dienstag, 8. August 2017, 17:24

Well, da bin ich anderer Meinung.... WENN man sich ein wenig beliest, ist einem klar, dass es sinnfrei ist, einen i9 zu kaufen, aber keine Grafikkarte, wenn man spielen will. Und die Erkenntnis, das meistens ein GUTES (hier liegt die Betonung drauf!!!) 400W Netzteil locker ausreicht, bekommt man dann hoffentlich auch. Ich habe mittlerweile nun circa 25 Rechner zusammengestellt und zusammengebaut und bisher laufen die alle super und keine Beschwerden gingen ein. (für Kumpels und Bekannte). Da war alles dabei, vom 200€ Office PC bis 3000€ Gamingblingbling-Rechner.

Bei einem Fertigrechner hast du immer ein beschissenes P/L-Verhältnis, meist eine zu dicke CPU und daher eine kleinere GPU, ein schlechtes Netzteil (wie du auch bemerkt hast) und kein wirklich hochwertiges Gehäuse (in der Preisklasse!). Da ist das Zusammenspiel der Komponenten zwar gegeben, aber oft völlig sinnfrei für deinen Anwendungszweck.^^

Beiträge: 841

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 294 447

Nächstes Level: 3 609 430

 

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 8. August 2017, 17:55

Ich nehme ja auch nicht die erst beste Konfiguration. Habe da schon gesucht und eben den passenden Rechner gefunden und da passte einfach alles auch das P/L-Verhältnis (der jetzige Rechner). Beim letzten war eben die Sache mit dem NT.
Wenn man voll versiert ist, dann ist Selberbau natürlich besser. Kenne auch Leute die das so machen. Wenn man aber wenig Plan von Hardware hat und keinen kennt, der das einem zusammenstellt, dann ist ein Komplettsystem stressfreier.
Ist meine Erfahrung. ;)

DimionKunchom

Anfänger

Beiträge: 9

Level: 16

Erfahrungspunkte: 7 659

Nächstes Level: 10 000

 

  • Nachricht senden
240

40

Mittwoch, 9. August 2017, 02:09

Me lieber lasse ich mir von einem Händler mein PC zusammenstellen.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

komplett, komplett-pc, Komplett-system, Pc

Thema bewerten