Sie sind nicht angemeldet.

Der "AMD Ryzen" Thread aus dem Hardware Forum.

Hardware Uncut Patch: Download | Hardware Nude Patch: Download | Hardware Deutsch Patch: Download

 

Download [AMD Ryzen direkt im Downloadbereich herunterladen]

Aktuelle Ankündigung:

Dig6a

Anfänger

  • »Dig6a« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 343

Nächstes Level: 1 454

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
290

1

Donnerstag, 16. Februar 2017, 15:52

AMD Ryzen

Hey Leute,
wollte hier einfach mal in der Runde fragen was ihr von Ryzen hält.

Glaubt Ihr an die wieder Auferstehung von AMD oder eher weniger?


Von meiner Sicht her würde es dem Markt gut tun, damit das Monopol
von Intel endlich beendet wird :keeporder:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quinnzel (17.10.2017)

Juliletspluy

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 11

Erfahrungspunkte: 1 724

Nächstes Level: 2 074

 

  • Nachricht senden
100

2

Freitag, 16. Juni 2017, 21:10

Glaube definitiv an AMD, da sie endlich mal wieder durchstarten können. Außerdem wäre ich sehr froh darüber, da AMD mit zu den besten gehörten und es meiner Meinung nach heute auch noch tun

AshuraGray

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 11

Erfahrungspunkte: 1 497

Nächstes Level: 2 074

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
220

3

Sonntag, 18. Juni 2017, 22:35

Die neue Ryzen-Serie ist definitiv nicht schlecht und eignet sich eigentlich auch für's Gaming, allerdings sind das halt eher Allround CPUs, die ebenfalls zum Arbeiten gut dienen sollen...Intel ist, was reines Gaming angeht, da immer noch ein Stück weit vorne, aber das ist ja auch nichts neues... :/

Beiträge: 7

Level: 11

Erfahrungspunkte: 1 488

Nächstes Level: 2 074

 

  • Nachricht senden
90

4

Montag, 19. Juni 2017, 21:03

Die Ryzen Prozessoren sind endlich auch mal eine gute Konkurrenz für Intel, ihre i9s sind meiner Meinung nach schwach.

sHm9xaEK

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 11

Erfahrungspunkte: 1 564

Nächstes Level: 2 074

 

  • Nachricht senden
80

5

Donnerstag, 6. Juli 2017, 21:25

was ich bisher gelesen und gehört hat, stimmt mich ausgesprochen positiv. gute leistung (sowohl die einzelnen kerne, als das gesamtpaket), guter preis, und intel hats definitiv nötig, mal wieder feuer unterm hinterteil zu bekommen.

Unkrehativ

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 11

Erfahrungspunkte: 1 548

Nächstes Level: 2 074

 

  • Nachricht senden
50

6

Samstag, 8. Juli 2017, 20:53

Ich finds Klasse das AMD versucht seinen schlechten Ruf zu ändern. Das Problem bei AMD war immer das die CPU's zwar günstig waren, aber teils mehr als das doppelte als ein stärkerer Intel Prozessor verbraucht haben an Strom. Wärmeentwicklung war auch eine Katastrophe

RaZzoR

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 352

Nächstes Level: 1 454

 

  • Nachricht senden
140

7

Sonntag, 9. Juli 2017, 07:43

soll ja mit übertaktung angeblich mit nem i7 mit halten können..

Beiträge: 62

Wohnort: Hauptquartier

Level: 23

Erfahrungspunkte: 58 377

Nächstes Level: 62 494

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. Juli 2017, 19:53

Ich würde AMD einen Erfolg gönnen, denn Konkurenz belebt bekanntlich das Geschäft und mit ein wenig Glück bekommt der Endverbraucher dann auch etwas günstigere Preise.

TheNikiZock

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: d

Beruf: w

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 284

Nächstes Level: 1 454

 

  • Nachricht senden
140

9

Dienstag, 18. Juli 2017, 22:21

Ich wollte mir mal eine Holen. bin Mir aber jetzt nicht mehr sicher.

Dolf

Anfänger

Beiträge: 2

Level: 7

Erfahrungspunkte: 367

Nächstes Level: 443

 

  • Nachricht senden
40

10

Dienstag, 18. Juli 2017, 23:29

Ist eine schwierige Frage

Kappaking

Karl der Große

Beiträge: 8

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 302

Nächstes Level: 1 454

 

  • Nachricht senden
110

11

Dienstag, 8. August 2017, 16:16

Die Kinderkrankheiten (Probleme mit RAM usw) sind mittlerweile so gut wie weg.... von daher. Leistungstechnisch ist es ziemlich egal ob man Intel oder AMD kauft, der Unterschied ist nur marginal momentan. Falls man mehr macht, als nur zu daddeln, lohnt sich AMD imho mehr als ein Intel. Da hat man mehr Leistung unter der Haube um zu rendern oder ähnliches..

troduss

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 9

Erfahrungspunkte: 754

Nächstes Level: 1 000

 

  • Nachricht senden
160

12

Montag, 16. Oktober 2017, 08:26

Hätte vor kurzem fast einen Ryzen gekauft, habe mich dann aber eines besseren belehren lassen und doch den I7 7700K gekauft und bereue den Kauf bis jetzt nicht ;)

SliXXas

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Bei München

Beruf: Kinderpflger

Level: 9

Erfahrungspunkte: 733

Nächstes Level: 1 000

 

  • Nachricht senden
250

13

Montag, 16. Oktober 2017, 18:35

Bei mir werkelt der 1600x seit knapp nach Release in meinem Rechner. Er langweilt sich zu Tode. Ich habe so gut wie keine Software die ihn komplett in die Knie bekommt. Aber wieso sollte mich das stören. Je länger das so ist, desto länger muss ich mir um die Leistungsfähigkeit keine großen Gedanken machen

harakiwi

Anfänger

Beiträge: 25

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 381

Nächstes Level: 62 494

 

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden
670

14

Mittwoch, 1. November 2017, 14:37

Glaub nach einem guten halben Jahr kann man sagen: AMD ist wieder da Bitches!

Die machen das erste mal seit Jahren wieder Geld.

Aufm CPU Markt gibt's aktuell nichts günstigeres. Selbst bei Workstations (also Threadripper vs. Coffee Lake bzw. Core i9 wiesieauchheißen) ist AMD weit überlegen.
AMD fehlen leider ein paar Features wie Thunderbolt. Wenn man viele PCIe Lanes braucht ist Intel aber nicht konkurrenzfähig

chrischholson

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 8

Erfahrungspunkte: 551

Nächstes Level: 674

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
190

15

Mittwoch, 1. November 2017, 15:23

Ich hab dieses Jahr auch ein Upgrade auf Ryzen gemacht. Mein alter i7-870 wurde durch einen Ryzen 5 1600X ersetzt. Ich muss sagen es hat sich gelohnt. Hab den Ryzen für 185€ bekommen aber mir dafür ein farblich passendes Mainboard geholt was etwas teurer war :P Aktuell ist Ryzen 5 in der Preisklasse unschlagbar, da die neuen Intel i5 so gut wie gar nicht lieferbar sind und im Moment nur X370 kompatibel sind. Ich für meinen Teil bereue die Entscheidung für Ryzen nicht. Ich bin froh, dass auf dem CPU-Markt mal wieder frischer Wind drin ist. :)

DasDingo

Anfänger

Beiträge: 11

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 369

Nächstes Level: 7 465

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
500

16

Mittwoch, 1. November 2017, 18:05

Aktuell würde ich mir auf jeden Fall einen Ryzen Prozzi holen, Vom P/L-Verhältnis stimmts da einfach mehr als beim blauen Konkurrenten. :D
Aber mit meinem (komplett überteuerten) i7 5820K muss ich mir hoffentlich die nächsten 5+ Jahre keine Gedanken mehr um eine neue CPU machen. Meist sind's ja die Grafikkarten woran es dann schlussendlich hakt - im wahrsten Sinne des Wortes. :wacko:
Metal on :hadbang:

GMK

Anfänger

Beiträge: 21

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 806

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
300

17

Samstag, 25. November 2017, 12:18

Seit release habe ich nun Ryzen 1600 drin. Übertaktet 24/7 auf 2,7 GHz. Ggigabyte motherboard. Auch mit dem neuesten Bios komme ich beim RAM "nur" auf 2933. Corsair LPX 3200...
Aber etwas mit dem ich leben kann. Empfehle aktuell jedem Ryzen, der keine 1080 Ti befeuern will ;)

Neurolepticer

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 7

Erfahrungspunkte: 371

Nächstes Level: 443

 

  • Nachricht senden
60

18

Sonntag, 3. Dezember 2017, 01:03

AMD is Back

Ich werde mir definitiv einen Ryzen zulegen, werde aber noch ein bisschen warten, das es noch einige Zeit dauern wird, bis alle Programme,Spiele etc darauf optimiert sind. Ich mache zb Musik mit meinem PC und nutze dafür Cubase 9. Cubase läuft zwar mit einem Ryzen jetzt schon gut, aber Steinberg wird wohl noch eine Weile brauchen um das volle Potential auszuschöpfen... Kommt Zeit, kommt Rat. :thankyou:

Ähnliche Themen

Thema bewerten