Sie sind nicht angemeldet.

Der "Schlechteste Film Ever?" Thread aus dem Movie Talk Forum.

Movie Talk Uncut Patch: Download | Movie Talk Nude Patch: Download | Movie Talk Deutsch Patch: Download

 

Download [Schlechteste Film Ever? direkt im Downloadbereich herunterladen]

Aktuelle Ankündigung:

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Online-Games-Shop | Uncut Games | Uncut Patches. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

NoMoreSugar

Anfänger

Beiträge: 9

Level: 20

Erfahrungspunkte: 23 480

Nächstes Level: 29 658

 

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden
250

41

Samstag, 3. März 2012, 12:24

alg. Horrorfilme, aber wenn diese dann auch noch grotten schlecht gemacht wurden verbringe ich meine zeit lieber mit atmen oder dumm in der gegend rumschauen

Sucker

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 862

Nächstes Level: 22 851

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
270

42

Sonntag, 4. März 2012, 15:47

Zu Ed Wood filmen kann ich sehr den Film "Ed Wood" von Tim Burton empfehlen. Der ist aber nicht schlecht sonder gut, und sollte hier nur als Randbemerkung gesehen werden.
Sehr schlecht um nicht wieder Plan 9 from Outer Space nennen zu wollen (den ich mir nichtmal fertig ansehen konnte :] ) find ich Star Crash. Obwohl ich mir den mit nem Freund ansah und wir recht viel darüber gelacht haben. Also wieder so schlecht das er richtig toll ist. Nochmal ansehen würd ich ihn mir dann aber wohl doch nicht mehr^^
Zu sehen sind David Hasselhoff und Christopher Plummer. Wobei ich mir vorallem bei Christopher Plummer denke was ihm da wohl versprochen wurde für sein Erscheinen. Aber jeder fängt wohl klein an.
Mein persönlicher schlechtester Film aller Zeiten!

Beiträge: 11

Level: 20

Erfahrungspunkte: 28 683

Nächstes Level: 29 658

 

  • Nachricht senden
300

43

Sonntag, 4. März 2012, 19:26

Twillight ist der Schlechteste film ever einfach nur mist:
und dann heulen alle bei dem FIlm auch noch wieso das denn? der film is müll

EGeraldhuebner

Fortgeschrittener

Beiträge: 101

Wohnort: Erfurt

Level: 30

Erfahrungspunkte: 269 549

Nächstes Level: 300 073

 

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

44

Montag, 5. März 2012, 03:12

Ed Wood, DVD (Special Edition), 1994

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=1129&vid=62856

"Ed Wood", der schlechteste Filmemacher der Welt, aber genialer Visionär

Dieser Film ist alles andere als "paradox". Edward D Wood junior (das D steht für Davies), der sich nie um ausgefeilte Drehbücher scherte, den es schlichtweg egal war, welche Darsteller bei ihm mitwirkten. Der sich teilweise einfach Szenen aus ganz anderen Filmen bediente, versuchte, diese irgendwie bei seinen "Meisterwerken" einzubauen. Der kreativ war, - äußerst trickreich (einfach aus der Not heraus, so gut wie niemals auch nur ein halbwegs angemessenes Budget zur Verfügung zu haben).

Der seine Filme vor allem als Geschenk an das Publikum verstanden wissen wollte.

Ein garnicht mal unbegabter Kopf, mit absoluter Fantasie und sogar tollen Ideen bedacht. Jemand, der Herz (wie bei Bela Lugosi) hatte. Für den ein Begriff wie Freundschaft, nicht nur wie bei leider vielen, irgendeine leere Floskel wahr.

Ein absolut normaler Mensch, der trotz allem, wofür er stand und eintrat, anderen Leuten dennoch immer zugänglich war, - nicht im geringsten von sich selbst eingenommen.

Aber auch mal genauso schwach, verletzlich, introvertiert, dem Alkohol und Drogen nicht abgeneigt, in seiner Jugend ein Frauenheld, - und besaß einen ausgeprägten Fetisch für Frauenkleider (mit denen er ja oft am Set plötzlich auftauchte), war aber nicht direkt homosexuell.

Kam selber aus ganz einfachen Verhältnissen, diente aber trotzdem tapfer im 2. Weltkrieg, wo sich wschl. sein merkwürdiger Faible für sexy Damenmode schon sehr früh zeigte. Er gab es dann später auch ohne Scheu zu, - unter seiner Uniform sowas oft getragen zu haben.

Und der trotzdem richtig gutes Durchsetzungsvermögen als auch eine sehr große Überzeugungskraft gleichermaßen besaß. Dies ist sein filmisches Portrait.

, - gemeint ist damit dieser Film, 100 % empfehlenswert :thumbup:
ps. nicht vergessen, wurde absichtlich in schwarz - weiß gedreht !

Dargestellt von Johnny Depp, ebenfalls ein Ausnahmetalent und sich nicht zu schade, Rollen zu verkörpern, mit denen sich ein jeder identifizieren kann.

Unter der Leitung von Tim Burton, Regisseur, von dem schon oft etwas verfilmt wurde, bei dem andere sogenannte Hollywoodgrößen (Darsteller wie Produzenten) garnicht dieses Wagnis mit dem Mut zum Risiko, einen Flop zu landen, bereit wären, einzugehen.

Ich mag diesen Streifen sehr, konnte auch herzhaft über die echten Filme wie z.B. den berüchtigten "Plan 9 from outher Space" von Ed Wood nur schön schmunzeln.

Möchte hier auch garnicht leugnen, das man fast schon mitleidig über ihn lachen konnte, ganz besonders in diesem Film. Warum ist klar, eben das wird es halt sein, was Ed Wood (Johnny Depp) hier durchaus so 100 % sympathisch macht. Ein klassischer Fall.

Genau so bleibt der echte Ed Wood in Erinnerung. Einfach der typische Underdog.

Ein doch naiver Idealist, - der sich halt auch von niemandem hier sagen lässt, er wäre ja nur unbegabt.

Der an sich trotz Widerständen glaubt, - der von seinen Ideen überzeugt ist.

Sehr selten, - dh. wenn überhaupt, dann vielleicht nur zu vergleichen mit Andy Kaufman, finden wir (die Zuschauer) solche oft (zu ihren Lebzeiten) einfach zu Unrecht verstandenen, echten Visionäre. Ihrer Zeit meißtens schon weit vorraus.

Und, bedauerlicherweise, wurden sie z.T. auch noch bis heute nicht richtig für ihre Leistungen zumindest fair annerkannt.

Tja, es ist ... und war eben schon immer leichter, einfach nur mit dem Strom zu treiben als dagegen zu schwimmen. Aber, so ist es halt, sei es drum, diese späte Verbeugung, solch eine letzte Ehrung, - eine Hommage wie hier sei ihnen gegönnt.

Der verdiente Oscar dafür hat es letztendlich dann doch gezeigt. Schade eben nur, das sowas viel zu spät meißtens erst vorkommt, wenn diejenigen nichts mehr davon haben.

Auch die anderen Mitwirkenden, wie Lisa Marie, die Vampira darstellt oder George "the Animal" Steele, der Thor Johnson verkörpert, ebenso wie Patricia Arquette, die Ed Wood's Frau, Kathleen O'Hara (war mit ihm verheiratet von 1959 - 1978) spielt, oder Sarah Jessica Parker als Dolores Fuller, seine erste Freundin, die ihn dann aber wegen seiner transvestitischen Neigungen für weibliche Angora - Unterwäsche sitzen ließ, - sie alle fühlen sich wunderbar überzeugend in ihre Figuren ein.

Martin Landau, der Bela Lugosi hier darstellt, natürlich ganz besonders. Vor allem ist es aber Johnny Depp, bei dem man wie vorher mit Jim Carry als Andy Kaufman in "der Mondmann" oder auch Woody Harrelson, der Larry Flynt spielte, immer das Gefühl bekommt, sie "SIND" einfach im Film derjenige persönlich !

Und nicht das es nur gespielt wurde, - ps. wobei der echte Larry Flynt ja noch lebt, die anderen beiden hier genannten lassen sich eben nicht mehr fragen, ob sie denn mit ihrer jeweiligen Verkörperung selbst zufrieden gewesen wären.

Das bleibt also genau ihnen, dem Zuschauer hier überlassen. Und allein schon deswegen - Fazit - kann ich auch nur die Empfehlung, zumindest als Ausleihtip dafür geben ... ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EGeraldhuebner« (5. März 2012, 03:20)


Apfelmuffin

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 19

Erfahrungspunkte: 18 248

Nächstes Level: 22 851

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

45

Montag, 5. März 2012, 13:51

Gleich 2 Schlechteste Filme im Angebot! :D

Bin eine Zeit lang jede Woche zur Sneak Preview ins Kino. Da begegnet man zwar vielen guten, aber auch leider einigen schlechten Filmen. :D

Den Platz für den schlechtesten Film ever teilen sich bei mir gleich 2 Filme, die auf ihre Weise irgendwie sehr beschissen waren. xD

1. Skyline - Ein Film über die Invasion von seltsamen Aliens, die teilweise wie Raumschiffe aussehen und einfach evolutionstechnisch sinnloserweise MENSCHENGEHIRNE benötigen, um selbst weiterzuleben. xDD Nuja, die animierten Effekte sind klasse, aber der Film hat absolut keinen Plot. Die Aliens kommen - die Menschen werden von deren mystischen blauen Lichtern angezogen und eine kleine Gruppe, die im Film begleitet wird, flieht den ganzen Film über einfach nur. Das schlimme am Ende: Es sah nach einem kommenden Teil 2 aus. :((

2. Bibliothèque Pascal - Eine junge Frau versucht, das Sorgerecht für ihr Kind wiederzubekommen. Klingt an sich erstmal nicht schlecht, aber was die Frau dann dem Jugendamt-Mitarbeiter für einen Müll erzählt, der dann die Filmgeschichte bildet, ist einfach schmerzhaft. xD Eine Geschichte sich aneinanderreihender, unglaubwürdiger Lügen, in der die Frau sich von einem "Zauberer" (meiner Meinung nach einfach ein Strandflirt xD) schwängern lässt, der kurz darauf von der Polizei erschossen wird (weil er wohl Dreck am Stecken hatte :D) und anschließend das Kind bekommt. Dann wird ihr Kind zu ihrer Tante verfrachtet, weil ihr Vater sie unter einem Vorwand an den Bahnhof lockt, wo er sie an Menchenhändler verkauft. Die verkaufen sie auf einem "Sklavenmarkt" an einen Bordellbesitzer. Dieses Bordell heißt dann Bibliothèque Pascal, weil dort in verschiedenen Räumen bekannte Literaturwerke (wie z.B. Othello) mit Fetischen und Rollenspielchen nachgespielt werden, die teilweise in extreme Perversitäten ausarten (sodass die Prostituierten dort auch sterben können). Das Kind der benannten Frau kann aber seine Träume in die Wirklichkeit umwandeln, sodass es von einem Rettungstrupp träumt, der seine Mutter aus dem Puff befreit. Und wie endet dieser kuriose FIlm? Mit der genialen Rekation des Jugendamtmitarbeiters: "Und jetzt erzählen Sie mir die Wahrheit". xD

So, das waren meine beiden "lowliights" der mir bekannten Filmgeschichte :)

SilentStepZ

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Bayern

Level: 19

Erfahrungspunkte: 18 247

Nächstes Level: 22 851

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

46

Montag, 5. März 2012, 15:23

Naja schlechteste film alvin und die chipmunks xD kann sie einfach echt nicht leiden

JanoRis

Anfänger

Beiträge: 9

Level: 20

Erfahrungspunkte: 23 459

Nächstes Level: 29 658

 

  • Nachricht senden
250

47

Montag, 5. März 2012, 19:10

The crypt(2009) war ziemlich schlecht.

Lysiander

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 636

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

48

Dienstag, 6. März 2012, 15:07

"Surf Nazi Must Die"

"Surf **** must die". Eindeutig. XD
Wikipeida hat alle wichtigen informationen http://de.wikipedia.org/wiki/Surf_Nazis_Must_Die. so schlecht

Ki357227

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 634

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

49

Dienstag, 6. März 2012, 16:27

es gibt viele scheiss filme.....
leider lässt sich aber nicht über den Geschmack streiten

Ich persönlich hasse eig. keinen film

smokey420

Smokey420x

Beiträge: 11

Wohnort: Bonn

Level: 20

Erfahrungspunkte: 28 667

Nächstes Level: 29 658

 

  • Nachricht senden
250

50

Dienstag, 6. März 2012, 16:32

das ist einfach:
twilight :uebel:
1 teil gesehn und nie verstanden

beckz

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 19

Erfahrungspunkte: 18 239

Nächstes Level: 22 851

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

51

Dienstag, 6. März 2012, 20:19

Colin - Die Reise eines Zombies

EgoDevil

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 652

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

52

Dienstag, 6. März 2012, 20:22

Eindeutig Star Ship Troopers 2. :cursing:

Sparix

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 19

Erfahrungspunkte: 18 233

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
250

53

Mittwoch, 7. März 2012, 16:21

Ich könnte ja jetzt sagen alle filme von Uwe Boll sind mies aber ich muss sagen vor kurzem habe ich den schlechtesten film aller zeiten gesehn "Five across the eyes" der film ist soo dermasen schlecht, anfangs dachte ich es sei wieder in sonem Amateur schema aufgenommen worden aller "Blair witch Project" oder "Rec" aber nein der Kameramann war einfach wirklich so dermasen schlecht, dann noch die nicht vorhandende schauspielerische leistung der darsteller....ich muss sagen das die leute auf RTLII besser schauspielern können...also ich würde jedem von dem film abraten ausser ihr wollt wirklch wirklich miesen dreck sehn ^^

Piratesbundle

Anfänger

Beiträge: 15

Level: 22

Erfahrungspunkte: 39 114

Nächstes Level: 49 025

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

54

Freitag, 9. März 2012, 12:16

Ich persönlich fande "Street Fighter" die verfilmung mit Van Damm,
unter aller sau, aber ich muss zugeben der Bison Schauspieler mit
Amerikanischen Synchro fande ich zum tot lachen aber nicht weil er gut war. :D

xAUBERSTAR

Anfänger

Beiträge: 5

Level: 17

Erfahrungspunkte: 13 014

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
250

55

Freitag, 9. März 2012, 12:50

Avatar

dahauer

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 822

Nächstes Level: 22 851

 

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden
250

56

Freitag, 9. März 2012, 14:36

Hostel 3 war unglaublich schlecht, die ersten beiden waren gar nicht mal so schlimm aber der dritte Teil ist einfach nur langweilig.

HuskyBear

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 618

Nächstes Level: 17 484

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

57

Freitag, 9. März 2012, 15:07

Filme wie Hostel und SAW kann man gut und gerne streichen, versteh bis heute nicht was an den Filmen so toll sein soll..... *kopfschüttel*

lazyfuck

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 618

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
250

58

Samstag, 10. März 2012, 11:41

schwerter des Königs

Darkice159

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 19

Erfahrungspunkte: 18 212

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
310

59

Samstag, 10. März 2012, 14:18

CLowns from outer space :pillepalle:

Tulwar

Anfänger

Beiträge: 5

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 994

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
280

60

Dienstag, 13. März 2012, 13:11

schaut euch mal The Quiet Earth an...aber vorsicht es ist die totale zeitverschwendung

Thema bewerten