Sie sind nicht angemeldet.

Der "So viel kostet die Herstellung von Games" Thread aus dem Partnershop: Fairplay Games Forum.

Partnershop: Fairplay Games Uncut Patch: Download | Partnershop: Fairplay Games Nude Patch: Download | Partnershop: Fairplay Games Deutsch Patch: Download

 

Download [So viel kostet die Herstellung von Games direkt im Downloadbereich herunterladen]

Aktuelle Ankündigung:

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Online-Games-Shop | Uncut Games | Uncut Patches. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lordsetzer

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 710

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
250

61

Samstag, 26. Januar 2013, 21:45

Wenn weniger Leute Raubkopien anfertigen würden, würden Spiele auch keine 50-60 Euro kosten^^

Izu51

Berliner Kindl

Beiträge: 66

Wohnort: Bärlin

Level: 27

Erfahrungspunkte: 139 430

Nächstes Level: 157 092

 

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden
990

62

Sonntag, 3. Februar 2013, 13:19

Nur die Preise sind etwas heftig ...

Wenn die Produktion bis zu 18 - 20 Mio $ kosten ... und nun überlegt man das ein Spiel bei Release ... 59.99 € kosten ... und davon etwa 50 Mio Menschen weltweit kaufen ... dann kann man sich denken ... Das die Profitgier doch etwas überwiegt ... für zum Beispiel das neueste CoD etwa 8h Kampagnenspielzeit beträgt ;)

Daher ... Es gibt wenige Spiele die ich mir zu Release hole, weil ich nicht weiß was für Datengrütze mich erreicht ... Ich blicke da ziemlich traurig zu AC Revelations ... oder div. anderer Games ... Die einzigen Games die ich mir immer zum Relase holte war die Total War Reihe ... wobei man bei Empire Total War schon ins Klo gegriffen hat, wenn es keine Mods gegeben hätte ...

Ich bin grundauf enttäuscht von der Spieleindustrie .... Und für das Geld was rausgeworfen wird ... kann man von ALLEN Games mehr Spieltiefe und Story erwarten ... Als das was zurzeit uns hingerotzt wird ... Siehe die RE Reihe ab Teil 4 ... Oder die AC Reihe ab Revelations ... FEAR ab Teil 2 ... und und und ... MoH ... CoD ... und und und ... Das ist zum großen Teil nur Grütze gewesen ...

Ich denke da an Spiele von damals wie Baldurs Gate ... 40h Spielzeit, von der Kampagne her ... Torment ... etc. pp. ... jaja ... und heute ;) Ich hoffe der Umbruch geschieht wieder, dass die Story mehr Gewichtung hat, als Profitgier und das grandiose Aussehen ... Denn ich erwartete schon immer v on einem Spiel, dass ich von der Story gefesselt werde und sekundär von der Grafik.

Aber da werden sich die Diskussionen wieder scheiden ;)

Izu

Xerberus

Spamuser Hasser

Beiträge: 481

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 381 531

Nächstes Level: 1 460 206

 

Danksagungen: 169

  • Nachricht senden

63

Sonntag, 3. Februar 2013, 22:04

Ich gebe dir in jeder Hinsicht Recht Izu51. Es ist traurig, aber heute zählt mehr die Grafik als wie das Gameplay. Spiele werden meist unfertig bzw. verbugt auf den Markt geworfen. Um durch den Hype möglichst viel Kohle zu machen.

AC war ein sehr gutes Spiel, dass einiges an Potential hatte, aber sie hätten es vielleicht nach Venedig lassen sollen. Die größte Schwäche war schon immer der relativ leichte Schwierigkeitsgrad. Beim ersten Teil war es ja noch erträglich, aber bei den Nachfolgern wurde es immer schlimmer. Beim Letzten konnte man sich ja praktisch durch das ganze Spiel metzeln, ohne Gefahr dabei zu laufen große Probleme zu bekommen.

Das ist ohne hin das größte Manko der neueren Games. Sie sind extrem einfach. Abgesehen davon braucht ein Spieler nicht einmal mehr denken, alles wird ihm am Bildschirm angezeigt. Vor allem bei Shootern ist das echt nimmer zu ertragen. Die Levels sind eh schlauchartig angelegt, aber trotzdem geben sie dir noch ein Missionsziel 8| Wozu? Ich brauch eh nur bis zum Ende des Tunnels rennen und das wars. Als wäre das nicht genug, zeigen sie dir dein Missionsziel auf der Übersichtskarte an. Damit du es im Falle des Falles ja nicht übersiehst, wird es dir gelegentlich auch gleich noch mit einem dicken Pfeil, über dem "Töten, Verfolgen, usw." steht, in Game angezeigt. :doofy: Was kommt als nächstes? Ein großes rotes X auf der Brust, des zu tötenden?

Über die Spielzeit will ich mich gar nicht beschwerden, denn heute muss man ja froh sein, wenn man mal nicht in zwei Tagen das ganze Spiel durch hat.

Ich hoffe auch, dass es besser wird. Wir können in Zukunft nur auf den Kauf solcher Spiele verzichten. Aber ich glaube kaum, dass das viel bewirken wird, denn die jüngere Generation ist eher dazu geneigt einfach den Hype recht zu geben, ohne selbst zu überlegen. :dash:


Es war einmal ein Spamuser,
der wurde von einem Mod entdeckt ...

- THE END -



Izu51

Berliner Kindl

Beiträge: 66

Wohnort: Bärlin

Level: 27

Erfahrungspunkte: 139 430

Nächstes Level: 157 092

 

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden
990

64

Montag, 4. Februar 2013, 11:52

Um ehrlich zu sein ... favorisiere ich die Pokemon Editionen mehr, als die zurzeitigen Games auf dem Markt ...

Und warum? Das System ist ausgeklügelter ... Und hat eine gewisse Spieltiefe ...

Aber naja Wir sind einer der wenigen ... Die versuchen das alte, bessere Niveau zu erstreiten, aber das sind leider nur Tropfen aufm heißen Stein ... leider...

Umso kürzer die Games, umso weniger Entwicklungszeit ... Umso mehr Möglichkeiten einen zweiten Teil zu bringen, was ergo bedeutet, dass es mehr Profit gibt ...

Gegen eine Millardenschwere Industrie wird sich der anspruchsvolle Verbraucher nur auf die Games der 90er zurückgreifen dürfen oder nur wenige Edelsteine aus dem Meer der Byte und Gigbyte - Grütze rausfriemeln ... was ja jetzt schon anstregend ist ... wie soll das denn später werden ... Aber bald kommen die ersten Kommentare die uns nicht feiern werden, sondern, damit haben wir wahrscheinlich eine große Diskussion losgetreten ... ich warte gespannt auf Contra :)

Aber schön, dass es noch so wenig gleichdenkende wie uns gibt :)

CODLord

COD-Zocker

Beiträge: 536

Wohnort: Bayern

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 110 278

Nächstes Level: 1 209 937

 

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

65

Samstag, 15. Juni 2013, 21:34

Ich wusste bis jetzt (nachdem ich das Thema gelesen hatte) gar nicht das Spiele so viel Geld und Aufwand kosten. 8o Vielleicht würden solche Leute die Raubkopien und ähnlichen Mist bauen ein bisschen mehr nachdenken wenn sie das wüssten... Wobei dis is denen ja auch egal, haupsache die kriegen ihr Spiel möglichst billig. Aber man kann machen was mal will, Raupkopierer wird es immer geben ;( Traurig für die ganzen Grafiker und Programmierer, die mit teils viel Mühe versuchen Spiele ansprechend zu machen, für die Kunden also uns.



Dir gefällt das, dann komm doch her :lokomotive:
Und bleib gefälligst da, klar! :diablo:


Jacky - Fairplay Games

-> PARTNERSHOP , GAMES, ACTIONFIGUREN, ANIME, MERCHANDISE VERSAND <-

  • »Jacky - Fairplay Games« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 692

Wohnort: zu Hause

Beruf: Inhaber Fairplay Games Videospiele, Actionfiguren, Fanartikel, Merchandise www.fairplay-games.de

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 452 656

Nächstes Level: 7 172 237

 

Danksagungen: 659

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 10. September 2013, 14:22

Und hier aktuelle zu diesem Thema wieder eine Zahl
Die Entwicklu ng von Grand Theft Auto 5 soll 265 Millionen Dollar gekostet haben...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CODLord (10.09.2013)

CODLord

COD-Zocker

Beiträge: 536

Wohnort: Bayern

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 110 278

Nächstes Level: 1 209 937

 

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 10. September 2013, 15:55

Mittlerweile frag ich mich schon wie solch imense Kosten zustande kommen. Da sind bestimmt hunderte von Grafikern, Desingern und Programmieren am Werk, kein Wunder also bei solchen Millionen Beträgen. Dann wird das Spiel beim Realease vermutlich um die 55 EUR kosten... Hoffentlich kommt auch ne PC Version :rolleyes:



Dir gefällt das, dann komm doch her :lokomotive:
Und bleib gefälligst da, klar! :diablo:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CODLord« (15. September 2013, 21:41)


Jack O´Neill

Patch - Bastler

Beiträge: 3 176

Level: 50

Erfahrungspunkte: 11 416 809

Nächstes Level: 11 777 899

 

Danksagungen: 3431

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 10. September 2013, 17:50

Es ist die die Technik die bezahlt sein will.

Da werden wie bei einem Film ganze komplett per Hand erschaffene Kulissen extra dafür hergestellt.

Viel wird auch an einer "blauen Wand" gemacht und danach noch Zeug per Computer/-programmen hinzugefügt und retuschiert. Oder es werden Miniaturwelten a´la Modeleisenbahn konstruiert und per Scanner in 0´len und 1´ser verwandeld. Ich sage nur Tron.... :zitat:

Das wird heute nicht mehr in einer Garagae programmiert/designed.

Schau dir doch mal den Abspann von den Games an. Das sind bestimmt >100 Leutz. Dingbums Artist , Senor-Editor-Designer, Special-Art-Tralala..... :wacko:
Ich wurde geboren ohne das ich gefragt wurde. Ich werde sterben ohne es zu wollen. Also.... Lasst mich wenigstens leben wie ICH es will. Ich bin nicht auf der Welt, um zu sein, wie andere mich gerne hätten! Ich bin kein Engel, ich bin nichts Besonderes, ich mache Fehler, ich bin nicht perfekt. Ich bin nicht normal, manchmal absolut verrückt, aber wenigstens bin ich ICH SELBST! Wenn ein Mensch immer das tut, was von ihm erwartet wird, kann man auf seinen Grabstein schreiben. Mein Leben hat allen gefallen, aber es war NICHT MEINS....!
Bedanken tut nicht weh! Und spenden auch nicht ^^


KEIN UCP - SUPPORT PER PN :!:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jack O´Neill« (10. September 2013, 18:24)


goethe404

Anfänger

Beiträge: 4

Level: 16

Erfahrungspunkte: 7 562

Nächstes Level: 10 000

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
300

69

Mittwoch, 11. September 2013, 19:41

Kommt bei mir auf den Entwickler an. EA wird von mir für ein Singleplayer Spiel keinen einzigen Cent von mir sehen (Ausnahme ist dass es von Bioware ist). CD Projekt hingegen (The Witcher) ist einfach unglaublich sympathisch und ghet auch auf die Spieler ein. Solche Leute haben es einfach verdient. Wer mich mit geradezu zwingt DLCs kaufen zu müssen der hat leider verschissen. Der kleine Programmierer kann leider nichts dafür, aber dann soll er bitte die Firma wechseln.

Jacky - Fairplay Games

-> PARTNERSHOP , GAMES, ACTIONFIGUREN, ANIME, MERCHANDISE VERSAND <-

  • »Jacky - Fairplay Games« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 692

Wohnort: zu Hause

Beruf: Inhaber Fairplay Games Videospiele, Actionfiguren, Fanartikel, Merchandise www.fairplay-games.de

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 452 656

Nächstes Level: 7 172 237

 

Danksagungen: 659

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 18. September 2013, 13:25

Nachdem ich hier die ca 260 Mio Dollar Entwicklingskosten gepostet hatte bestätigt sich nun nach dem Release von GTA V das es das teuer produzierteste Game aller Zeiten ist Die Frage generell nach - "wo kommen die Kosten her" - 300 Mitarbeiter fünf Jahre in Entwicklung

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jacky - Fairplay Games« (24. September 2013, 11:32)


Tim99tim

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 981

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
320

71

Sonntag, 29. September 2013, 15:17

Sie haben aber auch schon sehr viel dadurch eingenommen

Smerk2000

Anfänger

Beiträge: 21

Wohnort: Bayern

Level: 22

Erfahrungspunkte: 39 359

Nächstes Level: 49 025

 

  • Nachricht senden
670

72

Dienstag, 1. Oktober 2013, 03:36

Einen Großteil der Spiele würde ich mir aus folgenden Gründen laden:
1. Die Werbung, man bekommt nur irgendwelche Trailer aufgetischt die nichts mit dem Spiel zutun haben, man sieht eine bombastische Grafik mit actionreichen Szenen und denkt sich, wie geil ist das denn, hat man sich es gekauft ist es meist vollkommen anders als gezeigt und in Demos.
2. Werden die Spiele immer Teurer und ich sehe nicht ein für Dinge zu zahlen die mir auf Grund des oben beschriebenen nicht gefallen und ich sie nicht zurück geben kann.
3. Find ich das Spiel das ich geladen habe gut und es entspricht meinen Erwartungen kaufe ich es mir dennoch da meine Bedürfnisse befriedigt wurden und ich auch Updates dazu möchte sowie den Multiplayer zu nutzen.

kaanpasa

Anfänger

Beiträge: 10

Level: 19

Erfahrungspunkte: 18 598

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
420

73

Montag, 14. Oktober 2013, 16:18

50-60 millionen euro, hätt ich echt nicht gedacht, danke für die info :)

t27zd

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 955

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
440

74

Montag, 21. Oktober 2013, 17:28

trend indigames

da bei den großen pubishern das motto "mehr kohle, mehr grafik...mehr gewinn" seit ner ganzen weile vorherrscht ist zurzeit die indi entwicklungszene gut im kommen. sowas sollte man unterstützen. da werden über kickstarter projekte mit vergleichbar niedrigen kosten gestartet. man kann sich als konsument mit ner kleinen spende beteiligen und unterstützt damit diese projekte. was man von hat? beta zugang, manchmal namen in credits, gar npc namen benannt nach spender und so weiter.
games müssen nicht teuer sein um gut zu sein, zumindest nicht so teuer wie hier teils angegeben.

datrix

Anfänger

Beiträge: 5

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 937

Nächstes Level: 10 000

 

  • Nachricht senden
190

75

Montag, 23. Dezember 2013, 23:23

GUt

Ziemlich teuer aber wird auch was gutes draus :roflmao:

Fenraehl

Anfänger

Beiträge: 12

Beruf: Schüler

Level: 19

Erfahrungspunkte: 21 441

Nächstes Level: 22 851

 

  • Nachricht senden
310

76

Dienstag, 24. Dezember 2013, 12:26

ich finde das genauso mit den raubkopieren und wenn ich nicht genug geld hab spar ich halt drauf ist ja halb so schlimm meiner Meinung nach

Ygdrasil

Anfänger

Beiträge: 9

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 521

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden
330

77

Montag, 24. Februar 2014, 22:30

Ich finde viele Entwickler haben jeden Cent verdient für ihre arbeit. Ich meine, uns ist es das Geld wert, dass wir unterhalten werden. Vergleich zum Friseur. Dieser hat auch seinen Preis und ich bin auch bereit diesen zu bezahlen, wenn ich mich am Ende wohl dabei fühle. Aber trotzdem gibt es immer diese raffgeilen Spieleentwickler, welche um jeden Preis versuchen irgendwo den letzten Penny rauszukratzen für irgendwelche Franchise-Scheiße. Im großen und ganzen "Do your job producers!"

gu74sh

Spender

Beiträge: 3

Level: 14

Erfahrungspunkte: 5 002

Nächstes Level: 5 517

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
550

78

Mittwoch, 23. April 2014, 00:01

Also ich finde schon deshalb gehört es sich das die Entwickler ihr Geld bekommen - Raubkopierer sollten darüber ernsthaft
nachdenken denn am Ende werden dadurch die Games nur noch teurer und hinter jedem Mitarbeiter eines Entwicklerstudios
Industrie und Handels stehen auch nur wieder Lebenserhaltungskosten.


Ja da bin ich Deiner meinung, bis auf... nun heute werden fast ausschließlich unfertige Games angeboten.Wir sind Käufer & Tester in einem geworden. Mit einer "option" die ja kein "muss" ist aber dennoch da ist, dass man sich "Premium, ..." sachen für ein wenig real money kaufen kann. Somit mehr spielspass mitbringt. Natürlich müssen die leute entsprechend bezahlt werden und dies funktioniert zur zeit einfach nur über den Kauf. Dennoch sind die geschädigten "FIRMEN" nicht wirklich geschädigt worden. Denn Sie gibt es immer noch bzw. sind noch größer als vor ein paar Jahren. Oder der umstand das man zu naja fast 80% nur noch "Online-key´s" beziehen kann, egal ob nun komfort, einfacher, platz sparend, etc. Denn natürlich kann man sich die Hülle etc. noch kaufen, in denen dann aber wiederrum meistens nur ein Key steht um das Game zu aktivieren. Somit werden kosten gesenkt und gewinn gesteigert ohne wirklich nur irgend-welche unkosten zu haben. Was event. dem Spieler zu gute kommen könnte, event. durch einen kleineren preis. Somit ist nun einfach alles umgekrempelt, denn der spieler muss nun heute eine I-net verbindung haben, wieder mehr kosten..., oder bekommt halt ein spiel das er sich anders vorstellte, nicht rückgabe fähig ist, wegen aktivierung... Naja dennoch ist das Raubkopieren, eine Straftat und sollte auch nicht anders behandelt werden. Aber up to date, ist dieser umstand dennoch nicht.
Man könnte auch die andere Seite betrachten, derjenige der die arbeit zu schätzen weiß und auch zufrieden mit dem endprodukt ist, wird generell von der Raubkopie umsteigen und sich das Spiel zulegen! Allein der "updates" oder Online "Multiplayer - Coop" wegen fähig zu sein. Meine meinung, mit besten grüßen der neue.... gu74sh

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gu74sh« (23. April 2014, 00:07)


Jacky - Fairplay Games

-> PARTNERSHOP , GAMES, ACTIONFIGUREN, ANIME, MERCHANDISE VERSAND <-

  • »Jacky - Fairplay Games« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 692

Wohnort: zu Hause

Beruf: Inhaber Fairplay Games Videospiele, Actionfiguren, Fanartikel, Merchandise www.fairplay-games.de

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 452 656

Nächstes Level: 7 172 237

 

Danksagungen: 659

  • Nachricht senden

79

Freitag, 5. September 2014, 09:14

Man kann das aktuell nochmals verdeutlichen ..
Destiny ist mit 500 Millionen Dollar Produktions- und Werbekosten zugleich das teuerste Videospiel aller Zeiten

bArGGrAb

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 188

Nächstes Level: 10 000

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
250

80

Freitag, 5. September 2014, 22:27

Hi Jacky, ich bin auch voll und ganz deiner Meinung, aber meiner Meinung nach sollten Hersteller wie EA nicht auf die Schiene von COD überspringen, denn diese produzieren unfertige Spiele, da sie ja jedes Jahr ein neues veröffentlichen. EA hat mit Battlefield Hardline und BF4 die Ersten Schritte dazu gemacht hoffe dass das nicht zum Standart wird

Thema bewerten