Sie sind nicht angemeldet.

Der "So viel kostet die Herstellung von Games" Thread aus dem Partnershop: Fairplay Games Forum.

Partnershop: Fairplay Games Uncut Patch: Download | Partnershop: Fairplay Games Nude Patch: Download | Partnershop: Fairplay Games Deutsch Patch: Download

 

Download [So viel kostet die Herstellung von Games direkt im Downloadbereich herunterladen]

Aktuelle Ankündigung:

Fuaaark123

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 622

Nächstes Level: 10 000

 

  • Nachricht senden
210

81

Samstag, 6. September 2014, 17:22

Wenngleich ich es absolut befürworte, dass PC-Spiele heutzutage wesentlich mehr wirtschaftlichen Erfolg haben als noch vor 10 Jahren, muss ich aber auch sagen, dass es einige Entwickler imho mit den Kosten übertreiben bzw. ich die Aussage, dass gute Spiele viel Kosten müssen nicht nachvollziehen kann. Der einzige Bereich, für den es heute mehr Leute braucht ist (meines Erachtens nach) die Grafik. Alles andere (Story, KI, Weltdesign etc.) lässt sich mit einer sehr überschaubaren Anzahl an Leuten bewältigen. Vor 10 Jahren gab es noch viele Spiele, die Teams von teilweise 10-20 Mann programmiert wurden und vom Umfang die allermeisten heutigen Spiele übersteigen (die Gothic-Reihe z.B.). Kleine Ein-Mann-Werke wie Rollercoaster Tycoon sind auch nicht zu unterschätzen ^^

garm023

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 043

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
260

82

Samstag, 25. Juli 2015, 20:14

Da es heutzutage spiele auf Steam für'n Appel und'n Ei gibt sehe ich keinen Grund für's Raubkopien mehr

ArmFaust

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 010

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
250

83

Sonntag, 20. September 2015, 15:15

sehe ich genauso. Gute Spiele sollten mit Geld belohnt werden. KeyforSteam beste Seite

gameweb

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 587

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
260

84

Sonntag, 20. September 2015, 19:00

...

Ich kaufe eigentlich alle Spiele über Steam, am liebsten wenn sie im SteamSale sind. Da kann man gute Schnapper machen.

Für eine Lanparty find ich es aber nicht schlimm, wenn man mal nen paar Spiele im Lan teilt und diese dann zusammen zockt. Ohne das jeder den vollen Preis bezahlen muss.

lg,

gameweb :santa:

cheapdias1

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Ecktown

Beruf: Konstruktionstechniker

Level: 14

Erfahrungspunkte: 4 935

Nächstes Level: 5 517

 

  • Nachricht senden
240

85

Mittwoch, 17. Februar 2016, 19:01

schon krass was da ne kohle hintersteckt :sniper:

siegeking

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 574

Nächstes Level: 4 033

 

  • Nachricht senden
240

86

Samstag, 26. März 2016, 12:53

Wenn man die Kohle nicht hat am besten einfach warten bis die Spiele günstiger werden.

Mojeh

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 340

Nächstes Level: 2 912

 

  • Nachricht senden
130

87

Sonntag, 30. Oktober 2016, 15:32

DAs schlimme ist ja eig. das, das diese besagten 60millionen in weiterendwickelungen gesteckt werden d.h eig. wird dir immer wieder das gleiche spiel verkauft nur der name und die umgebung im spiel ändert sich

rTalian

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 11

Erfahrungspunkte: 1 702

Nächstes Level: 2 074

 

  • Nachricht senden
70

88

Dienstag, 8. November 2016, 09:52

Dies sagt nichts über die eigentlichen Produktionskosten aus, lediglich für AA und AAA Titel. Dabei sind die erfolgreichen Spiele eben nicht immer diese. sondern halt auch Billig-Indie-Produktionen.

DimionKunchom

Anfänger

Beiträge: 9

Level: 4

Erfahrungspunkte: 90

Nächstes Level: 100

 

  • Nachricht senden
90

89

Mittwoch, 9. August 2017, 02:10

ne das kann nicht sein....

Thema bewerten