Sie sind nicht angemeldet.

Der "Welches Vierenprogramm ist zurzeit am besten?" Thread aus dem Software Forum.

Software Uncut Patch: Download | Software Nude Patch: Download | Software Deutsch Patch: Download

 

Download [Welches Vierenprogramm ist zurzeit am besten? direkt im Downloadbereich herunterladen]

Aktuelle Ankündigung:

Meich

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 650

Nächstes Level: 10 000

 

  • Nachricht senden
350

41

Sonntag, 30. November 2014, 19:51

Ich lese jedes Jahr die Testberichte und habe von daher schon viele AVs getestet. Avira, Avast, Bitdefender, Kaspersky, Panda.
Zur Zeit nutze ich den kostenlosen Pandaantivirus, bin ich zufrieden mit.
Und bisher hatte ich bei jedem Programm dutzende Fehlalarme, wenns mir bei einem AV zu viel wird damit, dann kommt es runter.

eXistenz

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Nein

Beruf: Nein

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 650

Nächstes Level: 10 000

 

  • Nachricht senden
570

42

Sonntag, 30. November 2014, 20:08

bitdefender!
:tanz: :guck: :guck: :guck: :guck: :guck: :sos:

yannik

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Bayern

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 357

Nächstes Level: 10 000

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
600

43

Sonntag, 11. Januar 2015, 18:44

Kaspersky

Was habt ihr für Antivirusprogramme? :ninja:

DarKSkulL1976

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 488

Nächstes Level: 10 000

 

  • Nachricht senden
230

44

Montag, 19. Januar 2015, 12:10

kurz und Knapp ESET :)

Affenzuechter

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 113

Nächstes Level: 7 465

 

  • Nachricht senden
340

45

Montag, 19. Januar 2015, 23:48

Kaspersky Internet Security ....noch nie Probleme damit gehabt. Arbeitet zuverlässig, schnell und bremst den PC nicht so sehr aus.

MisterC

UnCut Gamer

Beiträge: 41

Level: 25

Erfahrungspunkte: 94 400

Nächstes Level: 100 000

 

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden
580

46

Dienstag, 20. Januar 2015, 00:57

Ich rate immer jedem: Seid nicht so geizig, investiert die 20 € pro Jahr und holt euch Kaspersky. Damit ist man definitv uf der sicheren Seite.

Manche Leute die ich kennen gelernt habe, kann ich da auch manchmal nicht verstehen. Einer aus meiner Steam Freundesliste kauft sich ständig neue Spiele, aber wenn es denn darum geht 20 Euro (pro jahr) für ein gutes Programm zu bezahlen hört für ihn (wie er sagt) der Spaß auf.

Fragt er mich sogar ernsthaft ob ich weiß wie man das Programm cracken kann oder ob ich ihm einen Serial besorgen könnte. :rolleyes:

Auch auf die Gefahr mich zu wiederholen, aber ich kann Kaspersky nur empfehlen und garantieren: Man schmeißt definitiv kein Geld zum Fenster raus!

PS: An alle hier die Free Programme benutzen, dies soll in keiner Weise gegen euch gerichtet sein!

Partisan Hawk

Anfänger

Beiträge: 11

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 856

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
430

47

Donnerstag, 5. Februar 2015, 19:04

Ich nutze Antivir und hatte bisher keine Probleme.

Beiträge: 49

Level: 24

Erfahrungspunkte: 73 989

Nächstes Level: 79 247

 

  • Nachricht senden
620

48

Dienstag, 31. März 2015, 14:43

Ich finde Panda Anti Virus am besten ist ZWAR von ner Chinesischen Firma aber trotzdem besser als Avira da er auch trojaner entfernt, ich kann dir leider Avira nicht empfehlen da bei mir die trojaner nie entfernt wurden, bei Panda schon.
emretheripper

guymccaffey

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 16

Erfahrungspunkte: 7 796

Nächstes Level: 10 000

 

  • Nachricht senden
340

49

Mittwoch, 1. April 2015, 20:42

Ich finde kostenlos Panda Anti Virus am besten.

KarlVanToom

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 903

Nächstes Level: 10 000

 

  • Nachricht senden
220

50

Donnerstag, 2. April 2015, 18:05

hab mit antivirus früher so schlechte erfahrungen gemacht, dass ich irgendwann auf avast umstieg. ich beschäftige mich heute nur noch wenig mit sicherheit und weiß daher nicht wie gut avast tatsächlich ist, aber zumindest gab es wenig probleme bisher.

dontknowme

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 16

Erfahrungspunkte: 7 725

Nächstes Level: 10 000

 

  • Nachricht senden
370

51

Sonntag, 12. April 2015, 03:14

Gar keins, weil total unnötig :!:

Weder auf meinem Notebook mit Win7 x64 noch auf dem PC mit 8.1 x64 hab ich ein Systemverlangsamer aka "Antivirenprogramm" installiert. Windows bringt seit Jahren alles mit oder es kann kostenfrei nachinstalliert werden (MS-SE)

Der Defender unter Win 8 und MS Security Essentials auf Win 7 reichen aus und sind eigentlich gar nicht nötig.

64 Bit Windows Systeme führen gar keinen unsigierten Code aus ohne das der Nutzer es unbedingt will. Wo sollen denn bei normaler Nutzung die Viren herkommen?

Avira ist der größte Mist den es gibt, ich habe noch nie so viele Fehlalarme wie mit dem Programm erlebt und bei wirklichen Virenbefall hat es auch nichts desinfizieren können. Nicht auf meinen Systemen sondern im Bekanntenkreis!

Früher hatte ich mal Kaspersky Internet Security auf die Rechner bei Familie und Bekannten installiert, kommt mir nie wieder ins Haus. Die Software hängt sich so tief ins System und bringt mehr Ärger als es nützt. Schon mal versucht ein UNC Pfad oder eine RDP Sitzung direkt nach der Installation durchzuführen? Dann heißt es Portlisten studieren und geziehlt Löcher in die Firewall bohren um seine gewohnten Arbeitsabläufe wieder nutzen zu können.

Viel Schlimmer ist die Tatsache das Kaspersky sich als MITM einrichtet und den verschlüsselten Datenverkehr aufknackt und neu Verschlüsselt. Recht transparent und man merkt es in der Regel nicht. Schön ist das trotzdem nicht und für mich ein absolutes NoGo.

buddyholly

Anfänger

Beiträge: 15

Level: 18

Erfahrungspunkte: 16 544

Nächstes Level: 17 484

 

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 19. April 2015, 01:37

Aussagen wie "Virenschutz ist nicht notwendig", "Hausverstand einsetzen", "keine dubiosen Seiten besuchen", "aufpassen", "IE nicht verwenden" finde ich persönlich nicht nur so unnötig wie eine Aussage ala "Linux statt Windows" oder "auf Internet verzichten", sondern auch irreführend und gefährlich.

Natürlich ist eine gewisse Vorsicht immer anzuraten und man kann durch unachtsames Surfverhalten jeden Virenschutz aushebeln. Aber zu glauben, durch genügend _achtsames_ Surfverhalten kann auf einen Virenschutz verzichtet werden, ist Unsinn.

Die Boardmittel von Windows sind mittlerweile durchaus ausgereift, und eine Kombination der Windows Firewall mit den Virus- und Adware-Lösungen Security Essentials und Defender ist im Prinzip ausreichend. Auch der IE ist relativ sicher, sofern man mit dem Zonenmodell arbeitet (dessen Wartung zugegebenermaßen eine Plage ist).

Alternativ kann ich als Virenschutz Avira empfehlen, vor allem da die neueren Versionen nicht mehr nach jedem Update mit Nag-Screens nerven. Außerdem kann man dieses Community-Tool/Control-Center (weiß nicht mehr, wie es genau heißt), welches sich ungefragt installiert, über die Systemsteuerung wieder deinstallieren (es heißt lediglich "Avira").

Daß der Kaspersky-Virenschutz als MITM (Man-In-The-Middle) fungiert, ist korrekt (http://www.heise.de/security/meldung/Kas…en-2482344.html).

Daß unter 64-Bit-Win nur signierte Anwendungen zugelassen werden, ist mir jedoch neu. Dies gilt lediglich für Treiber, und selbst das kann (möglicherweise) umgangen werden (http://www.windowspro.de/andreas-krosche…unter-windows-7 und http://www.wintotal.de/tipparchiv/?id=1748). Falls UAC (Benutzerkontensteuerung) oder AES (Attachment Execution Services) gemeint ist - diese betreffen weder ausschließlich 64-Bit-Win noch ausschließlich unsignierte Anwendungen. Auch die Möglichkeit mittels GP einen sog. AppLocker zu aktivieren (https://technet.microsoft.com/de-de/libr…v=ws.10%29.aspx) betrifft ebenfalls 32-Bit-Win.
"I haven't been to a doctor. As my father used to say, 'never trust a man who wants to stick his finger in your butt'" - Little Chubby

Indiana

Anfänger

Beiträge: 4

Level: 14

Erfahrungspunkte: 4 305

Nächstes Level: 5 517

 

  • Nachricht senden
190

53

Samstag, 9. Mai 2015, 12:06

Ich bin auch Kaspersky-Nutzer, habe aber die SSL-Prüfung abgeschaltet. Zum Thema "Kopf einschalten" sage ich immer, dass man trotz Virenscanner den Kopf einschalten sollte beim Surfen und Mails öffnen. Absoluten Schutz gibts da eh nicht.

Stani3211

unregistriert

54

Samstag, 9. Mai 2015, 13:21

Avira

ich benutze avira und bin damit zufriden

TheWrongGuy6

Anfänger

Beiträge: 10

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 751

Nächstes Level: 13 278

 

  • Nachricht senden
290

55

Sonntag, 10. Mai 2015, 12:16

Qihu 360 Total Security Essential. Hat super Sicherheitswerte und nutze es schon seit einiger Zeit. Stammt zwar von Chinesen, aber ob mich jetzt die Ammis, die Deutschen oder Chinesen ausspionieren...hmm bis keinen Schutz gegen alle gibt is es auch egal.

Leo

Anfänger

Beiträge: 2

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 230

Nächstes Level: 2 912

 

  • Nachricht senden
890

56

Sonntag, 10. Mai 2015, 17:37

Benutze schon seit Jahren Avast und bin damit zufrieden. Hatte vorher AntiVira, doch mit dem Programm traten ab und an Systemkonflikte auf. :zocken:

fherrman

Anfänger

Beiträge: 2

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 150

Nächstes Level: 2 912

 

  • Nachricht senden
270

57

Dienstag, 12. Mai 2015, 16:52

Kaspersky ist einer der besseren.

igl_1982

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 16

Erfahrungspunkte: 7 509

Nächstes Level: 10 000

 

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden
310

58

Dienstag, 12. Mai 2015, 20:10

würde auch kaspersky empfehlen

Darknight980

Anfänger

Beiträge: 8

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 646

Nächstes Level: 10 000

 

  • Nachricht senden
420

59

Dienstag, 12. Mai 2015, 20:54

Ich selbst benutze seit Jahren G Data und war bisher immer damit zufrieden. Ist zwar kostenpflichtig wie viele andere Programme aber am Preis/Leistungs Verhältnis kann ich nichts beklagen.

-Roldi-

Anfänger

Beiträge: 21

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 875

Nächstes Level: 62 494

 

  • Nachricht senden
530

60

Donnerstag, 14. Mai 2015, 15:18

Ich nutze seit Ewigkeiten Norton und bin nach wie vor absolut zufrieden.

Verwendete Tags

Antivirus

Thema bewerten